TRUMPF Laser GmbH: für Lasertechnik als Meilensteinfirma der deutschen Industrie ausgezeichnet

0

2014 feierte die Vogel Business Media ihr 120jähriges Jubiläum, welches am 15. Januar 2015 durch eine große Gala beendet wurde. Hier sprach der Wirtschaftsweise Prof. Peter Bofinger, der über die geringe Investitionstätigkeit der deutschen Wirtschaft referierte. Dennoch gab es zwölf Meilensteine, die für ihre Innovationskraft besonders gelobt wurden – darunter die TRUMPF Laser GmbH aus Schramberg für die Leistungen in der Lasertechnik.

Die Gala der Vogel Business Media

Rund 200 Gäste aus der Industrie waren zur großen Gala der Vogel Business Media geladen. Schirmherr war Siegmar Gabriel, der Bundeswirtschaftsminister. Einer der Gäste war der Wirtschaftsweise Prof. Peter Bofinger, der als Professor an der Universität Würzburg Volkswirtschaftslehre lehrt. Außerdem ist er einer im Sachverständigenrat der Bundesregierung Mitglied. Er sprach auf der Veranstaltung über die wirtschaftlichen Zusammenhänge und bot einen Ausblick auf das Wirtschaftsjahr 2015.

Hier sprach er über die geringe Investitionstätigkeit, die seitens der deutschen Wirtschaft zu verzeichnen ist. Sie sei so gering wie nie und das ausgerechnet zu Zeiten des historischen Zinstiefs. Bofinger rief die Industrie zu mehr Mut bei Investitionen auf. Gleichzeitig wurden zwölf Meilensteine der deutschen Industrie ausgezeichnet, darunter die TRUMPF Laser GmbH für ihre Lasertechnik.

Die TRUMPF Laser GmbH

Die TRUMPF Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ditzingen in der Nähe von Stuttgart. Firmenanschrift ist jedoch TRUMPF Laser GmbH, Aichhalder Straße 39 in 78713 Schramberg. Das Unternehmen gehört zu den größten Anbietern für Werkzeugmaschinen auf der Welt und konnte sich dank hervorragender Qualität der Produkte international einen Namen machen. Heute gibt es mehr als sechzig operative Unternehmen, die als Tochtergesellschaften der TRUMPF Laser GmbH eingetragen sind. Auf den wichtigsten Märkten der Welt ist das Unternehmen zu finden, so in Österreich, Großbritannien, Frankreich, in den USA, in der Schweiz, in China und natürlich in Deutschland.

Die Innovationsfreude der TRUMPF Laser GmbH zeigte sich im Jahr 2014 vor allem dadurch, dass das Unternehmen mit einem italienischen Hersteller von hochwertigen Lasern ein Joint Venture bildete. Gemeinsam mit der Firma Sisma wurden 3D-Drucker für die Metallverarbeitung entwickelt. Dabei wird das Metall mithilfe des eingesetzten Lasers geschmolzen und kann dann Stück für Stück durch das Aufbringen verschiedener Schichten zu dem Objekt verarbeitet werden, welches gewünscht wird.

Die Lasertechnik verbindet sich hier mit neuartigen Verfahren zur Metallverarbeitung und Metallbearbeitung, wobei die TRUMPF Laser GmbH zeigt, dass der Mut zur Innovation Erfolg bringend sein kann. Die TRUMPF Laser GmbH hat damit einen Meilenstein in der Lasertechnik vorgelegt.

Die Lasertechnik der TRUMPF Laser GmbH

Die TRUMPF Laser GmbH bietet für jedes Vorhaben den richtigen Laser und arbeitet mit Festkörperlasern, Markierlasern, CO2-Lasern und Lasersystemen für die Bearbeitung dreidimensionaler Körper.

Die Lasersysteme werden für das Schneiden und Schweißen eingesetzt und bieten die Möglichkeit, sowohl zwei- als auch dreidimensionale Teile zu fertigen. Lampen- und diodengepumpte Laser werden ebenso eingesetzt wie die bereits erwähnten CO2-Laser. In erster Linie kommen diese im Automobilbau zur Anwendung, doch auch in der Medizintechnik oder bei der Blechfertigung wird auf das qualitativ hochwertige Laserschneiden der Firma TRUMPF gesetzt. Ebenso arbeiten verschiedene Unternehmen aus der Photovoltaik- und der Elektronikindustrie mit den Laserprodukten der TRUMPF Laser GmbH.


Bildnachweis: © TRUMPF Gruppe

Leave A Reply