LEANTECHNIK: Systeme erhöhen die Produktivität

0

LEANTECHNIK produziert Shuttle-Systeme, die zu einer effizienteren Arbeitsweise in der Intralogistik führen. Das kann Unternehmen in der Industrie viel Geld sparen.

LEANTECHNIK: Individuelle Anlagen nach Baukasten-Prinzip

Die Systeme von LEANTECHNIK verbessern die Lagerhaltung und verkürzen zudem die Durchlaufzeiten. Das Unternehmen aus Oberhausen fertigt die Anlagen nach Kundenwunsch. Mit Hilfe eines Baukasten-Prinzips erstellt LEANTECHNIK die Shuttle- und Transfer-Systeme. Sie lassen sich beliebig miteinander kombinieren. So passen die Systeme in jede Arbeitsumgebung der Industrie. Dabei können Anwender viele Parameter individuell anpassen wie zum Beispiel Abstände, Längen, Hubgeschwindigkeit und Ladegewicht.

Die Shuttle-Systeme ermöglichen eine komplett automatisierte Bewegung. Paletten werden so deutlich schneller befördert und dadurch der Warenfluss bei der Ein- und Auslagerung beschleunigt. Die Systeme von LEANTECHNIK sind trotz ihrer kompakten Größe sehr leistungsstark und können auch schwere Lasten transportieren.

Systeme von LEANTECHNIK ersetzen die Gabelstapler

Auch Störungen werden mit dem Shuttle-System reduziert. Die Anlagen ersetzen in den Gängen die Gabelstapler, weshalb Schäden an der Lagerstruktur durch Fahrfehler vermieden werden. Die Basis der Systeme bilden hochgenaue lifgo-Zahnstangengetriebe von LEANTECHNIK. Diese verfügen über eine vierfach-rollengeführte Zahnstange. Daher arbeitet die Anlage besonders präzise und ist belastbar. Das Getriebe ist speziell für Anwendungen mit einer Positioniergenauigkeit und einer hohen Querkraftaufnahme konzipiert.

Über LEANTECHNIK

Das Unternehmen aus Oberhausen entwickelt seit mehr als 20 Jahren Zahnstangenhubgetriebe für die Automatisierungstechnik. Neben der Produktion der Serien lifgo und lean SL baut LEANTECHNIK teil- und funktionsfertige Anlagen unter dem Produktnamen leantranspo. Die Systeme finden überall ihren Einsatz, wo Bewegungen leistungsstark umgesetzt werden sollen. Anwendungsbranchen sind beispielsweise Anlagen- und Maschinenbau, Verkehrstechnik oder die Lebensmittel- und Chemieindustrie.

Leave A Reply