IoT-Beispiele: die Top-10 Beispiele des Jahres 2021

0

Diese IoT-Beispiele zeigen, dass IoT bisher nur einen kleinen Teil seiner Innovationskraft zeigen durfte. Fast jede neue IoT-Anwendung stellt disruptiv ein scheinbar bewährtes Verfahren in Frage, ersetzt es durch ein revolutionierendes Verfahren.

IoT-Anwendungen: die Top-10 des Jahres 2021

IoT Anwendungen finden wir bereits heute in weiten Bereichen des täglichen Lebens. Connected Car (Assisted Driving) und Smart City sind uns im privaten Alltag als Anwendungsgebiete bereits sehr geläufig. Connected Industry bestimmt mehr und mehr unser berufliches Umfeld und Smart Agriculture nimmt weit mehr Raum ein, als es an Bekanntheit besitzt. Weitere Anwendungsbereiche, etablieren sich und gewinnen an Bedeutung.

KI-Anwendungen

Connected Car: mehr Smart für mehr Mobilität

Connected Cars tauschen Daten aus: mit internen intelligenten Systemen und mit externen Systemen, welche mit den Daten Warn-. und Assistenzsysteme abbilden. Der Internetzugriff der Fahrgäste ist nurmehr eine von vielen Awendungen im Smart Car, das für den eigenen Informationsbedarf selbst Daten aus dem Internet zieht.

Wie gehen die Connected Cars mit den Daten um? Der Assistent fürs Einparken ist eine sehr bekannte und beliebte IoT-Anwendung. Aber auch der Assistent zur Abstandskontrolle zum vorausfahrenden Fahrzeug und die Bremsautomatik in Notsituationen verarbeiten massiv Daten im IoT-Netz des Connected Car und sind Beispiele für die fortschreitende Integration des Internet der Dinge in unseren Alltag.

Connected Industry: das Internet der Dinge als Innovationsmotor

In einigen Bereichen der Industrie ist das Konzept der Connected Industry bereits vollständig implementiert. Steht der Auftrag im System der Produktionssteuerung, fordern Maschinen Materialien und Halbzeuge aus den Lägern an, veranlassen allfällige Werkzeugwechsel, beginnen mit ihrem eigenen Einrichten, führen die Produktionsschritte aus und verschuben die Endprodukte nach der KI-gesteuerten Qualitätssicherung in die richtigen Läger oder direkt in den Versand.

Smart City: Wenn die Stadt das Leben leichter macht

In der Smart City steht nicht nur die Optimierung der Energiebilanz jedes Gebäudes per Smart Grid auf dem Plan. Auch der intermodale öffentliche Nahverkehr ist eine große Herausforderung und Chance für deutsche Kommunen – und Bürger. Gerade bei der bedarfsbezogenen Steuerung des Energieverbrauchs steht IoT für Kommunikation im Smart Building wie etwa mit dem Wirepas Massive IoT im Vordergrund. Sensoren, KI, Steuerungen – werden so verbunden.

Smart Agriculture: KI für Kartoffel & Co.?

Vernetzte Messgeräte und Sensoren gewinnen in der Landwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Smart Farming bzw. Smart Agriculture machen nicht nur alle Messdaten zu Böden, Geräten und Viehbeständen sowie Prozessen auf dem Smartphone des Landwirts verfügbar. Low Energy Meshes als Connectivity Plattform (wie das oben genannte Wirepas Massive IoT) stellen eine wartungsfreie Infrastruktur bereit, die eine Einführung von Smart Agriculture zu niedrigsten Kosten ermöglicht. IoT-Anwendungen als Innovationspotentiale kommen so wieder in Reichweite und der Sprung in die Gegenwart und Zukunft fällt leicht: Feldroboter für Säen, Pflanzenpflege und Ernte oder auch eine bedarfsgesteuerte Tierfütterung werden möglich. Künftig sorgt das Internet of Things mit der Kenntnis über die exakte Bodenfeuchtigkeit für eine geregelte Beregnung ausschließlich der bedürftigen Flächen – vor allem in Zeiten von Wasserknappheiten im Sommer.

Smart Building: zuverlässige Sicherheit als IoT Anwendung

Werden Notbeleuchtungen in öffentlichen Gebäuden automatisiert auf Funktion überwacht und wird vom Internet der Dinge eine nötige Reparatur ausgelöst, kann diese IoT-Anwendung Menschenleben retten. Vernetzte Gebäude bilden hier die Grundlage für mehr Sicherheit und effiziente Energiebewirtschaftung.

Lassen Sie eine Antwort hier