Content-Marketing für Online Shops: Warum ist Content bei Online Shops so wichtig?

0

Laut einer Studie der ARD und ZDF waren im Jahr 2015 80 Prozent der Deutschen online. Mit der zunehmenden Nutzung des Internets durch Privatpersonen steigt für Unternehmen die Relevanz des Content-Marketings. Insbesondere Online Shops sollten auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht auf das zielgruppenspezifische Marketing im World Wide Web verzichten – denn wer mit der Zeit geht, begeistert potentielle Kunden.

Was ist Content Marketing?

Der Ausdruck Content-Marketing setzt sich aus den Komponenten ‚Content‘ (engl. Inhalt) und dem bekannten Begriff ‚Marketing‘ zusammen. Jene Art des Marketings hat sich vor allem im Onlinebereich etabliert. Ziel ist es, durch informative Inhalte die Kundenbindung zu intensivieren und somit die Umsatzzahlen zu verbessern. Content Marketing bietet dem User in der Regel einen unterhaltsamen Mehrwert, der speziell auf seine Bedürfnisse abgestimmt wurde. Vor allem für Online Shops sind das Content Marketing und die Suchmaschinenoptimierung relevante, absatzfördernde Maßnahmen, um sich aus dem Pool des E-Commerce Angebots empor zu heben.

Wie sieht Content Marketing aus?

Dem Content Marketing kommt insbesondere im Online Sektor eine tragende Rolle zu – doch welche Maßnahmen kann man sich konkret unter dem Begriff Content Marketing vorstellen? Häufig greifen Online Shops auf individuelle Produktbeschreibungen zurück, die die angebotenen Artikel ausführlich beschreiben. Da die wenigsten Shop eigene Online-Redaktionen haben, gibt es eine Reihen von Anbietern, wie z.B. Content.de, am Markt über solche Texte in Auftrag gegeben werden können.
Durch die Produktbeschreibungen erhält der Kunde zum einen wertvolle Informationen über das Angebot. Zum anderen kann durch Produktbeschreibungen und den gezielten Einsatz von Keywords der Traffic auf die eigene Website gezogen werden. Wichtig ist jedoch, dass es sich hierbei um sog. ‚unique content‘ handelt, also um einzigartige Inhalte, die sich vor allem im Kopf des Kunden festsetzen und einen Kaufwunsch wecken.

Nach dem gleichen Prinzip erfolgt auch die Erstellung von Herstellerinfos und Kategorietexten. Wieder steht dabei die Information für den Kunden im Vordergrund. Gleichzeitig kann das Content Marketing aber auch genutzt werden, um mithilfe von suchmaschinenoptimierenden Maßnahmen die Sichtbarkeit der eigenen Homepage zu erhöhen. Konkrete Maßnahmen des Content Marketings sind zudem Ratgeberseiten, FAQs oder Blogeinträge.

Ein Forum für Kundenanfragen erhöht darüber hinaus den Dialog mit den Nutzern und hat sich ebenfalls als wertvolle Form des interaktiven Content Marketings bewährt. Besonders wichtig sind hierbei jedoch Aktualität und ein zeitnahes Reagieren auf Anfragen – ist dies nicht möglich, sollte auf die Möglichkeit von interaktiven Elementen verzichtet werden.

Die Kunden gezielt ansprechen

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Content Marketings sind zielgruppenspezifische Maßnahmen. Dazu ist es zunächst sinnvoll, die Zielgruppe des eigenen Shops konkret zu bestimmen und von anderen abzugrenzen. Wer beispielsweise einen Shop für Sicherheitsschuhe betreibt, hat eine andere Kundengruppe als ein High-End Kosmetikvertrieb. Diese Erkenntnis ist nicht bahnbrechend – Wichtig ist es jedoch, die eigene Zielgruppe entsprechend zu adressieren. Dies gilt nicht nur für Tonalität und Aufbereitung der Informationen, sondern auch für den Inhalt per se. Kreativ sein lohnt sich hier, denn Content mit Gehalt mit positiv wahrgenommen. Dabei kommt es wiederum auf die Kundengruppe und die jeweiligen Präferenzen an. Zielgruppenspezifisches Marketing erhöht nicht nur die Kundenbindung, sondern verhilft auch dazu, neue Kunden zu gewinnen und somit den Umsatz des eigenen Unternehmens zu steigern.

Durch Content Marketing mehr Individualität

Mithilfe von Content Marketing kann die Individualität der eigenen Homepage unterstrichen werden. Der Sicherheitsschuhshop beispielsweise sticht durch einen informativen Ratgeber zum Thema Schutzklassen aus der Masse der Arbeitsequipment Shops heraus. Ein High-End Kosmetikvertrieb kann mit gezielten, edlen Stylingtipps die Kundengruppe ansprechen und ihr somit einen Mehrwert bieten. Diese Maßnahmen des Content Marketings sollten möglichst kreativ und kundennah sein, um die Individualität der eigenen Seite bzw. des eigenen Shops zu betonen.

Stichwort Alleinstellungsmerkmale: Besondere Inhalte bleiben länger im Kopf der Kunden. Setzen Sie bei der Gestaltung Ihrer Seite auf Einzigartigkeit, die jedoch glaubhaft ist. Nichts stößt mehr ab als aufgesetzte oder künstliche Geschichten. Mithilfe von Content Marketing kann der Shop zur Marke gemacht werden – ein stimmiges Gesamtkonzept ist dabei mehr als förderlich. Auch wenn sich Ikea vornehmlich im stationären Einzelhandel etabliert hat, zeigt sich am Beispiel des schwedischen Möbelhauses, wie sehr ein gesamtheitliches Konzept punkten kann. Der Branchenprimus schafft durch sein einzigartiges Marketing eine ganz besondere Kundenbindung.

Es zeigt sich, dass sich auch Maßnahmen wie Story Telling dafür eignen, das eigene Content Marketing auf Erfolgskurs zu bringen. Im Fokus sollte dabei immer der informative Mehrwert für den Kunden stehen.

Mit Content Marketing die eigene Reichweite vergrößern

Content Marketing ist auch ein bewährtes Mittel, um die Reichweite der eigenen Homepage bzw. des Shops zu vergrößern. Insbesondere mit Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization = SEO) kann eine Homepage erfolgreiche Rankings bei Google und Co erzielen. Der gezielte Einbau von Schlüsselwörtern (Keywords) in den Content einer Homepage hilft, die Seite in Suchmaschinen weiter nach oben rücken zu lassen. Je nach Dichte der Schlüsselwörter und der Leserfreundlichkeit sowie dem Aufbau einer Homepage wird eine Seite besser gerankt und erscheint bei der Suche weiter oben.

Zum gezielten  Online Marketing eines Webshops gehört jedoch noch mehr als die Suchmaschinenoptimierung im Rahmen des Content Marketings. Viele Shops nutzen auch die Möglichkeiten der sozialen Medien, um auf sich aufmerksam zu machen. Wer bei Twitter, Facebook, Google+ und Youtube mit zielgruppenspezifischem Content Marketing präsent ist, beweist einen Sinn für die modernen Medien, deren Relevanz in Zukunft noch mehr zunehmen wird. Die Faustregel lautet dabei stets: Bleiben Sie kreativ, authentisch und nah am Kunden!


Bildnachweis: © Fotolia – treenabeena

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply