Charx: Breiteres E-Mobility-Angebot

0

Phoenix erweitert sein Angebot an Lösungen für die E-Mobilität. Unter dem Namen Charx bündelt das Unternehmen aus Blomberg eine breite Produktpalette an aufeinander abgestimmten Ladetechnik-Komponenten.

Charx: leistungsstarke Ladeinfrastruktur

Die neuen Module für die Ladetechnik Charx sind sowohl für die Elektrifizierung von Fahrzeugen als auch zum Aufbau leistungsstarker Ladeinfrastruktur gebaut. Die Produkte entwickelte Phoenix speziell für die Anwendung in der E-Mobilität und gliedern sich nach ihrer Funktion im Ladeprozess.

Neu im Portfolio des Unternehmens sind die Ladekabel und Ladedose Charx connect. Auch die Steuerungen Charx control und der Software Charx manage wurde in das Produktangebot eingefügt. Neu im Sortiment ist jetzt auch die DC-Leistungselektronik Charx power und der Überspannungsschutz Charx protect. Im Jahr 2021 soll die DC-Leistungsschütze Charx contact folgen.

Charx: umfangreiche Produktpalette

Somit entsteht ein nahezu vollständiges Portfolio für das AC- und DC-Laden von Elektrofahrzeugen. Das macht diesen Vorgang schnell, sicher und komfortabel. Ergänzt wird die Produktpalette um zahlreiche Standardprodukte wie Energiezähler, Stromversorgungen, Touch-Panels sowie industrielle Verbindungs- und Kommunikationstechnik.

Phoenix hat mit dem Combined Charging System (CCS) und Technologien wie High Power Charging (HPC) bereits dazu beitragen, dass Elektromobilität praxistauglich wird. Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören achtzehn Unternehmen in Deutschland sowie vier internationale Unternehmen und 55 Vertriebsgesellschaften in aller Welt. Somit kann Phoenix Trends und Anforderungen in der E-Mobilität frühzeitig erkannt und in technische Lösungen umgesetzt.

Leave A Reply