Adventure Travel: Todesmutige Reiseagentur Adventurists

0

Abenteuer wollen nicht mehr nur noch in den zahlreichen Actionfilmen erlebt werden, immer mehr Touristen leben für das Abenteuer. Adventure Travel? Rucksacktouren sind öde geworden und der langweilige Besuch am Pool lässt die meisten einschlafen.

Der best Trip mit der Reiseagentur Adventurists

Adventure Travel ist das neue Stichwort. Wer auf abenteuerlustigen Travel steht und sich gerne die Abwechslung in den Urlaub holen will, der sollte nicht länger bei langweiligen Reisegesellschaften buchen, sondern lieber die Möglichkeit der Adventure Travel nutzen. Die todesmutige Reiseagentur Adventurists ermöglicht es jedem Reisenden, den etwas anderen Trip zu erleben.

Tom Morgan ist der Gründer von Adventurists, einer Reiseagentur der anderen Art. Er hat sich ein Ziel gesetzt, Tom Morgan möchte den Reiselustigen der ganzen Welt die Abenteuer bieten, die in Erinnerung bleiben. Dafür greift der Gründer mit seiner Agentur Adventurists tief in die Tasche. Tom selbst hat einige Abenteuer in seinem Leben bereits mitmachen dürfen und konnte bis heute davon profitieren, an diesen tollen Erfahrungen sollen auch andere teilhaben dürfen und so möchte das Unternehmen auch anderen diese Chance geben. Jeder, der sich dem Abenteuer und dem Spaß hingeben will, der kann das tun und sich sofort bei der Agentur melden.

Adventure Travel verspricht Abenteuer und viel Spaß. (#01)

Adventure Travel verspricht Abenteuer und viel Spaß. (#01)

Travel im Angebot: Wohin soll es gehen

Spricht man von einem Travel, dann sind die entspannten Urlaube am Pool bereits ausgeschlossen, denn die meisten Reisenden erwarten nicht nur ein bisschen Planschen am Pool, sondern den wirklichen Fun. Ein Tag am Pool ist zwar auch ganz nett, wer aber wirklich etwas erleben und die Landschaft und Leute des fremden Landes kennenlernen möchte, der muss auch mal die Ferienanlage verlassen.

Das Wort Travel verspricht den Menschen also schon eine aufregende Reise, die mehr bietet als ein Sonnenbrand. Die Reiseagentur Adventurists erfüllt diese Wünsche im vollen Maße und geht noch einen Schritt weiter. Es kann nahezu überall hingehen, denn die Welt steht den Urlaubern und dem Team von Adventurists offen – worldwide travel eben.

Sehenswürdigkeiten Ade

Die Destinations sind ganz unterschiedlich. Hier hat jeder Kunde die freie Wahl. Was gefällt kann gebucht werden. Von den normalen Sehenswürdigkeiten kann sich aber jeder schon einmal verabschieden, denn beim diesen abenteuerlichen Trips geht es nicht darum, die Kirchen der Welt zu sehen, oder einen Nachmittag in einem Museum zu verbingen.

Viel mehr will die Agentur den Blick auf die Welt und deren Attraktionen anders gestalten. Wer einmal alle Sehenswürdigkeiten in Dokumentationen gesehen hat, hat mit Adventure Travel die Möglichkeit, sie nun hautnah zu erleben . Das bedeutet Faszination pur und ist mit einer herkömmlichen organisierten Reise nicht zu vergleichen. Deswegen sollte man sich bei Thema Adventure Travel von den Pyramiden und anderen Kulturstädten verabschieden.

Deswegen sollte man sich bei Thema Adventure Travel von den Pyramiden und anderen Kulturstädten verabschieden. (#02)

Deswegen sollte man sich bei Thema Adventure Travel von den Pyramiden und anderen Kulturstädten verabschieden. (#02)

Ist Adventure Travel eine Abenteuerreise?

Abenteuerreisen sind nach dem Veranstalter zu urteilen zu sanft geworden, denn die meisten Reisen bestehen lediglich aus einer Wanderung. Wirkliche Abenteuer kann man bei den sogenannten Abenteuerreisen nicht mehr erleben, denn die Reiseveranstalter sind natürlich auf die Sicherheit ihrer Reisenden bedacht. Das soll natürlich auch so sein, schmälert allerdings etwas den Fun, vor allem, wenn man es auf ein richtig wildes Abenteuer abgesehen hat.

Eine Rucksacktour mit einem Reiseveranstalter ist im Grunde nichts anders als geführte Pauschalreisen. Wer diesen Weg nicht gehen möchte und mit einem Fahrzeug lieber durch eine Wüste reist, der ist bei Adventure Travel genau richtig.

Adventure Travel ist mehr als nur Spaß an Abenteuern

Wer sich für Adventure Travel interessiert sollte wissen, dass die Reiseagentur nicht nur den Spaß an die Reisenden vermittelt, sondern neben ihrer Arbeit auch für wohltätige Zwecke Geld sammelt. Mehrere Millionen Pfund haben die Jungs der Agentur bereits gesammelt und gespendet. Da macht es doch gleich noch mehr Spaß, sich dem Abenteuer hinzugeben.

Das Team der Adventurists besteht aus vier Einzelteams, die unter anderem das Unternehmen leiten und natürlich die Touristen in die entlegensten Orte der Welt bringen und nebenbei auch etwas für das Gemeinwohl tun.

Adventure Travel ist mehr als nur Spaß an Abenteuern. (#03)

Adventure Travel ist mehr als nur Spaß an Abenteuern. (#03)

Welche Abenteuer können Kunden buchen

Wer Abenteuer erleben will, sollte sich den Rallyes des Unternehmens zuwenden. Insgesamt sind sechs Projekte am Laufen. Diese werden immer wieder verbessert, erweitert und natürlich auch ersetzt. Man kann also durchaus mehrere Rallyes buchen und sich entsprechend die Adventurists mehrfach anschauen und mit ihnen Spaß haben. Aktuell führen die Adventurists folgende Veranstaltungen:

  • Das härteste Pferderennen der Welt
  • Mototaxi Junket
  • Rikscha-Lauf
  • Ice Run

Interessenten können sich noch auf viele weitere aufregende Abenteuer freuen, denn auch zum Mond soll es irgendwann gehen. Doch das wird noch viele Jahre dauern.

Adventure Travel: Das härteste Pferderennen der Welt (#04)

Adventure Travel: Das härteste Pferderennen der Welt (#04)

Schwierigkeiten überwinden: Die elementare Aufgabe

Adventure Travel sind keine Kaffeefahrt, dass sollte jedem klar sein. Denn hier geht man als Besucher in die Welt hinaus und versucht sich durch eine aufregende Aufgabe zu kämpfen, die mehr von einem verlangt. Abenteuer und Schwierigkeiten müssen überwunden werden. Das sind die elementaren Aufgaben, die beim Adventure Travel auf den Nutzer warten.

Welche Regeln gibt es für das Adventure Travel

Adventure Travel: No Limits, No Rules! (#06)

Adventure Travel: No Limits, No Rules! (#06)

Es gibt nur eine Regel. Es gibt keine! Bei einem Travel dieser Art sind keine Regeln, die man als Teilnehmer beachten muss. Wichtig ist, dass die Autos für die Rallyes klein sind und entsprechend den Aufgaben gewachsen. Die Fahrzeuge müssen keine optischen Merkmale befolgen und können durchaus an die zehn Jahre alt sein. Geht das Auto während der Rallye kaputt, dann hat das Team die Möglichkeit, sich ein anderes Transportmittel zu suchen.

Was kann beim Trip mitgenommen werden?

Egal wohin der Trip führt, ob nach Norden, Süden, East oder Westen, wichtig ist es, nicht zu viel Gepäck mitzunehmen. Das beste Team welches von der Agentur betreut wurde hatte nicht viel mit. Lediglich eine Karte und einen Kugelschreiber. Es gibt unterschiedliche Angaben dazu wie viele Teams das Rennen beenden. Normalerweise handelt es sich um rund 70%.

Welche Kosten entstehen?

Eine gute Frage, die sich jeder Teilnehmer durchaus stellen sollte. Die Vorbereitungen zu den Aufgaben und den Rennen sind sehr unterschiedlich. Hier entscheidet jedes Team wie es starten will. Welche finanziellen Mittel vorhanden sind, muss jedes Team für sich entscheiden. Hier wird niemandem vorgeschrieben wie er das Rennen zu beenden hat. Wer Geld für Hotels sparen will nimmt einen Schlafsack mit oder versucht im Auto zu schlafen. Ist die Rallye beendet, dann wird natürlich gefeiert, denn so ein Rennen zu schaffen ist eine wahre Herausforderung.

Surfen: Auch ein schönes Adventure Travel Angebot. (#05)

Surfen: Auch ein schönes Adventure Travel Angebot. (#05)

Was zeichnet ein Adventure Travel aus

Das Adventure Travel ist gezeichnet von Abenteuer und Lebenslust. Es spielt sich alles in einem größeren Rahmen ab. Wer hier seinen Urlaub bucht, der sollte sich bewusst sein, dass es keine Erholung sein wird. Denn die Teams machen bei den strengsten Rennen der Welt mit. Mehrere tausend Kilometer liegen vor ihnen. Die Fortbewegung bestimmt jeder selbst. Auto oder zu Fuß, alles ist möglich. Hier lockt das Abenteuer, welches nach dem Beenden des Rennes mit Alkohol begossen werden kann.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: Dudarev Mikhail, #01: Somchai Siriwanarangson, #02: EpicStockMedia, #03: Vladimir Wrangel, #04: PhotoRoman, #05: Vaclav Volrab, #06: Stefan Holm

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Share.

Leave A Reply