Zahnarztsoftware im Vergleich

1

Anwendermeinungen zu den wichtigsten Anbietern von Zahnarztsoftware – ein praxisorientierter Markt-Vergleich

Eine Zahnarztpraxis hat enorm hohen Investitionsbedarf. Ausschlaggebend für eine effiziente Praxisführung ist unter anderem die Dentalsoftware, für die ein Zahnarzt sich entscheidet. Da lohnt es, vorher einen sorgfältigen Vergleich anzustellen. Für den vorliegenden Vergleich wurden Anwendermeinungen in einschlägigen Internet-Fachforen und Blogs ausgewertet und zusammengestellt. So können die wichtigsten Zahnarztprogramme relativ leicht und praxisnah miteinander verglichen werden.

Bewertet wurden folgende Programme, die in Zahnarztpraxen als Abrechnungssoftware besonders weit verbreitet sind: (Reihenfolge gemäß KZBV-Statistik 2012)

Die Zahnarztsoftware DENSoffice und die Zahnarztsoftware ChremaSoft wurden weitgehend vernachlässigt, weil nicht genügend Anwenderkommentare zum Vergleich verfügbar waren, um eine halbwegs aussagekräftige Bewertung der Dentalsoftware zu erhalten.

Nach welchen Kriterien fand der Zahnarztsoftware-Vergleich statt?

Zur Auswertung wurden Online-Foren und Zahnarzt-Communities recherchiert, in denen häufig über das Thema Dentalsoftware diskutiert wird. Besonderer Wert wurde darauf gelegt, Beiträge zu recherchieren, in denen möglichst konkrete Merkmale einer Software oder Serviceleistung eines Anbieters angesprochen werden. Nur so ist gewährleistet, dass der Software-Vergleich über die in Internet-Foren oftmals rein emotionale Bewertung hinausgeht und dem ratsuchenden Zahnarzt praxisnahe Hilfestellung zur Auswahl der geeigneten Abrechnungssoftware gegeben wird.

Untersucht wurden die Fach-Foren

Zusätzlich wurden auch IT- und Computerforen ausgewertet, denn auch hier wird solche Abrechnungssoftware diskutiert und bewertet:

Last but not least wurde auch in allgemeinen Wissensforen (zum Beispiel „Gute Frage“) und in anderen themenrelevanten Blogs mit Kommentarfunktion oder auch in den Kommentaren zu zahnmedizinischen Info-Clips bei Youtube recherchiert, ob und in welcher Form das Thema Zahnarztsoftware Erwähnung fand.

Aussagen von Zahnarzt, Zahnarzthelferin und Herstellern

Die untersuchten Beiträge in den Online-Foren wurden von unterschiedlichen Nutzern und Teilnehmern gepostet. Darunter befinden sich Zahnärzte, Zahnarzthelferinnen und teils wohl auch Mitarbeiter einiger Hersteller von Praxissoftware. Manchmal war es offensichtlich, ob es sich um einen Zahnarzt, eine Zahnarzthelferin handelte. Nicht immer konnte jedoch eine Unterscheidung zwischen Zahnarzt und Arzthelferin vorgenommen werden. Diese Unterscheidung ist auch in die Auswertung der Äußerungen zur Praxissoftware bzw. Software zur Abrechnung nicht eingeflossen.

Es wurden sogar Äußerungen ohne Bezug auf ein spezifisches Abrechnungsprogramm vorgefunden. Untersuchungskriterium war jedoch stets der Blickwinkel und Fokus der sich äußernden Personen. Trägt der Zahnarzt zu Abrechnungsprogramm oder Hotline vor? Lobt oder rügt die Zahnarzthelferin das Programm-Modul zur Abrechnung oder werden andere Module einer Praxissoftware angesprochen. Bei der Hotline wurde noch zwischen der Erreichbarkeit der Hotline für die Praxissoftware und der Support-Qualität zum Beispiel bei Fragen zur Abrechnung mit dem jeweiligen, speziellen Programm unterschieden.

Teils gaben die Äußerungen auch Einblicke in die täglichen Arbeitsabläufe einer Arzthelferin der Zahnarztpraxis mit den jeweils involvierten Patienten und den Auswirkungen der Möglichkeiten der verwendeten Praxissoftware.

Was waren wesentliche Ziele beim Dentalsoftware-Vergleich?

Ziel der Untersuchung war es auch, herauszufinden, welche Software-Features und Service-Leistungen überhaupt einen „Social Impact“ erzielen. Die Stimmung der Anwender, die Marktmeinung sollte erfasst werden. Dabei haben sich bestehende Einschätzungen bestätigt, dass in Foren selten gelobt, dafür öfter Kritik geübt wird. Umso höher zu bewerten sind alle positiven Aussagen von Zahnärzten und dem Personal von Zahnarztpraxen, die gefunden wurden.

Welche Rückschlüsse sollten die Entwickler von Zahnarztsoftware ziehen?

Die angesprochenen Anbieter von Zahnarztsoftware können den vorliegenden Vergleich also durchaus als Chance zur Verbesserung ihrer Zahnarztprogramme und -services nutzen. Allzu oft erreichen die Stimmen der Anwender nicht das Ohr der Entscheider im Unternehmen des Software-Anbieters. Diesen Dienstleistern gibt das Ergebnis der Recherche nun eine Liste von Kritikpunkten an die Hand, die er beseitigen kann, um seine Kunden, die Zahnarztpraxen, künftig besser zufriedenzustellen.

Bevor in den eigentlichen Zahnarztsoftware-Vergleich eingestiegen wird, soll noch einmal betont werden, dass die hier gemachten Aussagen keine persönlichen Wertungen sind, sondern lediglich Meinungen von Anwendern (Zahnärzte, Praxismitarbeiter und so weiter) wiedergegeben werden. Hier die Einzelauswertungen im Detail:

  • Zahnarztsoftware Z1
  • Zahnarztsoftware DAMPSOFT
  • Zahnarztsoftware Solutio Charly
  • Zahnarztsoftware Evident

Bildnachweis: © Fotolia – Pixelot

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

1 Kommentar

  1. Claudia Hytrek on

    Konstruktive Kritik verdient immer ein offenes Ohr. Vor allem dann, wenn sie berechtigt ist. Vor diesem Hintergrund haben wir, das Führungsgremium der solutio GmbH, diesen Artikel gelesen. Denn die Zufriedenheit unserer Kunden steht bei uns an oberster Stelle.

    Dennoch möchten wir die Möglichkeit der Kommentarfunktion nutzen, um den ein oder anderen im Artikel aufgegriffenen Punkt in ein anderes Licht zu rücken.

    Zugegeben, die zitierten Kommentare stehen im Internet und sind hier öffentlich nachzulesen. Die Quellenangaben des Autors suggerieren, dass in vielen Foren ein ähnliches Stimmungsbild herrscht. Unsere Nachrecherche hat jedoch gezeigt: Lediglich in drei der zwölf genannten Foren finden sich überhaupt Kommentare zu den Programmen. Die große Mehrheit der zitierten Beiträge in der Darstellung der Praxismanagement-Software CHARLY stammt aus dem Forum praxisfit. Und sie beziehen sich auf die Jahre 2009 bis 2012. Damit sind die Zitate mindestens vier Jahre alt, also – eine sehr lange Zeit im digitalen IT-Zeitalter. Und ein Zeitraum, in dem sich – nicht nur in Bezug auf unsere Hotline – viel verbessert hat.

    Zudem lohnt sich ein genauerer Blick auf den Zusammenhang, in dem die aufgegriffenen Zitate stehen. Gleich mehrfach mussten wir bei der Nachrecherche feststellen, dass vermeidlich negative Aussagen im gleichen Satz relativiert wurden, wenn sie sich nicht gar als positives Statement für CHARLY und die solutio GmbH herausstellten. Ein Beispiel: „Anfangs haben mich die vielen Icons und bunten Farben ganz schön abgeschreckt…“ Die „vielen Icons und bunten Farben“ greift der Artikel als Negativbeispiel für die Benutzeroberfläche auf. Doch der gleiche Nutzer vollendet den so begonnenen Satz mit den Worten: „Aber inzwischen bin ich restlos begeistert! Dieses Programm kann eigentlich alles!“

    Und noch eine Sache gibt uns zu denken: Wenn die drei Marktführer für Dental-Software mehrheitlich schlecht wegkommen, ist die durchweg positive Darstellung des vierten Programms durchaus auffällig. Vor allem, wenn sich unter den aufgeführten Quellen ein reines Anwenderforum dieser Software findet.

    Die Möglichkeit, in Foren des Internets jederzeit und anonym seine Meinung äußern zu können, bringt eine große Verantwortung mit sich – für die Verfasser und die Leser der Botschaften. Gerade an letztere gilt unsere Bitte, sich nicht bedingungslos auf vielleicht vorschnell geäußerte und emotional gefärbte Kommentare zu verlassen, sondern beide Seiten aufgeschlossen anzuhören. Herzlichen Dank!

Leave A Reply