Hess AG: Baumscheiben im Handformguss

0

Die Baumscheiben im Handformguss der Hess AG stehen für ganz außergewöhnliches Design in Verbindung mit handwerklichem Handformguss-Verfahren. Wer nicht nur auf hochwertige Produkte, sondern auch außergewöhnliche Formgebung wert legt, ist hier richtig.

Die Hess AG beeindruckt mit den Baumscheiben im Handformguss

Die Hess AG hat sich dazu entschlossen, die neuen Baumscheiben im Handformguss zusammen mit zwei Designern aus Frankreich und Deutschland zu entwickeln. Der Franzose Jean-Marc Schneider sowie der Deutsche Sven von Boetticher streben ebenfalls, wie die Hess AG, neue Maßstäbe in der Eisengießerei an. Das Ergebnis sind die neuen Baumscheiben im Handformgussverfahren. Ausdrucksstärke steht dabei bei allen Beteiligen im Mittelpunkt. Mit neuartigen Gießformen möchte man städtisches Design neu erfinden.

Das Design der Baumscheiben reicht von abstrakt bis natürlich

Bei dem Design der Baumscheiben geht man ebenfalls neue Wege und so gibt es die Gießformen in ganz unterschiedlichen Ausführungen und Designs. Obwohl man bei der Herstellung auf den eher traditionellen Weg der Eisengießerei setzt, sind die Baumscheiben der Hess AG in Bezug auf die Optik up-to-date. Und auch was die Funktionalität angeht, sind die Gießformen kaum zu überbieten. Sie schützen den jungen Baum genau so, wie es benötigt wird und bieten dem Gestalter eine ganze Menge Freiheit, seine architektonischen Vorstellungen auszuleben.

Video: 67 | Wissensfloater – GIESSEN Der kurze Weg

Die Baumscheiben der Hess AG gibt es in verschiedenen Ausführungen

Bei der Herstellung ihrer Baumscheiben setzt die Hess AG auf Handformguss und spielt das gesamte Spektrum der Möglichkeiten aus. Die beiden Designer, die an der Entwicklung des Handformverfahrens für die Baumscheiben beteiligt waren, setzten dabei verschiedene Schwerpunkte: Der Franzose Jean-Marc Schneider war federführend bei der Entwicklung der Gießformen für die Baumscheiben

  • Piceno Vario, die speziell für ältere Bäume geeignet sind, da sie sich durch ihre flexiblen Elemente sehr gut an Stämme unterschiedlicher Größe anpassen lassen
  • und der übrigen Piceno Elemente, die sich durch ihr natürliches Design auszeichnen, sowie
  • der Baumscheiben mit dem Namen Verona, die eine eher abstrakte Interpretation der natürlichen Umgebung wählen und sich so gerade für modern ausgerichtete, urbane Räume eignen.

Sven von Bötticher wählte für seine Entwürfe ebenfalls eher eine abstrakte Herangehensweise und arbeitet mit Lichteffekten. Dreidimensionales Design, industrieller Strichcode oder eine klare Linienführung spielen bei seine Gießformen eine große Rolle.

Die Herstellungsweise der Gießformen

Die Baumscheiben der Hess AG werden noch heute in einem traditionellen Herstellungsverfahren gefertigt. Und zwar wählt man hierzu das Handformverfahren, um die speziellen Ornamente so sorgfältig auszuarbeiten, wie es die Gießformen später zeigen. Weiterer Vorteil des Handformgusses ist das hochwertige Erscheinungsbild der Baumscheiben. Und auch mit einer weiteren Neuerung kann die Gießerei der Hess AG aufwarten: Die neuen Baumscheiben haben eine exklusive, rutschhemmende Oberfläche, was sie überaus interessant für den Einsatz in städtischen Räumen macht.

Dabei ist auch die übrige Verarbeitung gewohnt hochwertig: Die Eisengießerei bearbeitet noch jedes Stück sehr sorgfältig mit Sandstrahl und schließt den Herstellungsprozess mit einer erstklassigen Pulverbeschichtung ab. Ein klares Qualitätsmerkmal gegenüber Gießformen, die mit Maschinenguss hergestellt werden.

Die Baumscheiben der Hess AG vereinen interessantes, urbanes Design mit hochwertigem Herstellungsweise im Handformguss.


Bildnachweis:©Sutterstock-TItelbild:

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

Leave A Reply