Hallenbeleuchtung mit LED: Lichtlösungen für Produktionshallen

0

In vielen Unternehmen ist die Suche nach Optimierungs- und Einsparmöglichkeiten an der Tagesordnung. Es werden günstigere Produktionsstätten gesucht, Mitarbeiter nur sparsam eingesetzt und generell Ausgaben verringert. Doch was ist mit dem Strom? Ein Punkt, der in privaten Haushalten ganz oben auf der Einsparliste steht, geht in vielen Unternehmen einfach unter. Dabei ist es schon allein dank einer durchdachten Beleuchtung vergleichsweise einfach, viel Geld zu sparen.

LED-Technik als Kostensparmöglichkeit

Gerade Hallen müssen nicht nur in der dunklen Jahreszeit beleuchtet werden – oft genug sind sie derart gebaut, dass selbst in den Sommermonaten nicht genügend natürliche Lichtstrahlen hereinströmen können. Das bedeutet, dass eine durchdachte Hallenbeleuchtung wichtig ist, denn sie ist entscheidend an der Produktivität sowie der Verringerung von Unfällen beteiligt. Gleichzeitig ist sie ein wichtiger Kostenfaktor – das gilt vor allem dann, wenn das Beleuchtungssystem veraltet oder teilweise defekt ist und im gleichen Zuge aber mehrere Stunden pro Tag genutzt wird. Wird nun eine Kostenoptimierung im Unternehmen angestrebt, muss die Beleuchtung unbedingt mit inbegriffen sein.

Zeitgemäß sind LED-Hallenbeleuchtungen, bei denen sich zum einen Kosten sparen lassen, zum anderen eine gute Ausleuchtung erreichen lässt. Moderne Beleuchtungssysteme in Industriehallen sind im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten und Strahlern überaus sparsam. Bis zu 70 Prozent der Energie können mit durchdachten Konzepten der LED-Technics Germany gespart werden.

Die Ausgaben für einen kompletten Austausch der Leuchtmittel mögen auf den ersten Blick hoch sein – Hallenstrahler auf LED-Basis sind meist teurer als herkömmliche Strahler. Doch nach kurzer Zeit haben sie sich bereits amortisiert. Das liegt zum einen daran, dass die Anzahl der Betriebsstunden für diese Leuchtmittel weitaus höher liegt, zum anderen verbrauchen Röhren und Strahler auf LED-Basis deutlich weniger Strom. Wartungsarbeiten werden ebenfalls gespart, denn gerade in schmutz- und staubanfälligen Bereichen der Industrie müssen Röhren und Fluter häufig gewartet bzw. sogar ausgetauscht werden.
Wird auf die Art gespart, dass die Hallenbeleuchtung nur spärlich eingesetzt wird, erhöht sich wiederum die Unfallgefahr, auch die Fehlerquote im Unternehmen steigt rasch an.

Hallen kostensparend mit Lichtstrahlen durchfluten: Beleuchtungssystem einer Halle mittels LED-Technik. (#1)

Hallen kostensparend mit Lichtstrahlen durchfluten: Beleuchtungssystem einer Halle mittels LED-Technik. (#1)

Beleuchtungsplanung richtig angehen

Verschiedene Faktoren spielen bei der Einsparung von Energiekosten in einer Halle eine Rolle. Vor allem das Alter der Anlage ist hier zu sehen, denn dieses ist entscheidend für den Energieverbrauch. Ältere Anlagen verbrauchen naturgemäß deutlich mehr Strom als moderne Beleuchtungssysteme oder gar eine LED Beleuchtung.
Wichtig ist für die Planung, dass eine genaue Bedarfsanalyse vorliegt. Das heißt, dass die Anforderungen, die an LED Fluter oder überhaupt das Licht in der Halle gestellt werden, genau geprüft werden müssen. Jeder Arbeitsbereich stellt unterschiedliche Anforderungen und so muss ein Bereich eventuell taghell ausgeleuchtet werden, während ein anderer nur eine mittlere Beleuchtungsstärke und auch das nur für wenige Stunden am Tag benötigt. Diese Analysen sind grundlegend für die weiteren Überlegungen zur Auswahl der LED Beleuchtung. Das gesamte Beleuchtungskonzept wird auf dieser Basis erstellt, daher sollte die nötige Sorgfalt bei der Analyse walten gelassen werden.

Gerade kleine Gewerbehallen kommen oft mit einer gleichmäßigen Beleuchtungsqualität aus, hier müssen keine Bereiche gesondert beachtet werden. Für große Industriehallen bietet es sich eventuell an, verschiedene Beleuchtungssituationen zu schaffen. Nimmt man zum Beispiel den Ladebereich, so reichen teilweise schon 150 Lux, bei Arbeitsplätzen für die Montage müssen oft 1.000 Lux geboten werden. Würde eine Halle gleichmäßig mit einem Lichtsystem in dieser Stärke beleuchtet werden, würden sich damit unnötige Kosten ergeben. Die Beleuchtungslösungen müssen demnach nicht nur raumbezogen sein, sondern müssen sich auch auf die einzelnen Tätigkeiten, die dort ausgeführt werden, beziehen.

Teilweise kann es nötig sein, Lichtmanagementsysteme mit besonderer Präzision zu schaffen. Mit ihrer Hilfe kann das Licht nach Bedarf geregelt werden – immerhin lässt sich damit am meisten Energie sparen. Ist der Fluter nur dann angeschaltet, wenn er auch wirklich benötigt wird, wird kein Strom unnötig verbraucht. Zusätzlich zu einem LED Fluter kann hier ein Tageslichtsensor eingesetzt werden, der sich an der Helligkeit des natürlichen Lichts in der Halle orientiert und praktisch selbstständig entscheidet, wann zusätzliches Licht gebraucht wird und wann nicht.

Leichte Anpassung möglich

Wichtig ist aber nicht nur die Planung vor der Installation, sondern auch die Flexibilität des Beleuchtungssystems. Das heißt, wenn sich die Arbeitsbedingungen ändern, sollten sich auch Hallenstrahler und Fluter ändern können. Modulare Lichtbandsysteme kommen an dieser Stelle zum Einsatz und sorgen dafür, dass unterschiedliche Beleuchtungszonen in einer Halle realisiert werden können. Ändern sich die Beleuchtungsbedingungen und –notwendigkeiten, so ist ein solches Lichtband schnell den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Zu achten ist bei der Installation darauf, dass sich die einzelnen Module des Systems auch ohne Verwendung von Werkzeug anpassen lassen – dies spart Zeit und Geld, weil nicht einmal ein Techniker für die Abänderung vonnöten ist. In das System sollten sich zudem Sensoren für Tageslicht oder besondere Präsenzen integrieren lassen – dies unterscheidet ein modernes Beleuchtungssystem von den früher einfach aufgehängten Strahlern.

Futuristische Wirkung durch Lichtstrahlen und Metall: Komplett beleuchtete Halle. (#2)

Futuristische Wirkung durch Lichtstrahlen und Metall: Komplett beleuchtete Halle. (#2)

Neue Beleuchtungssysteme für mehr Zufriedenheit

Setzt ein Unternehmen nun auf LED, so wird es kurz- und auch langfristig mit den finanziellen Ergebnissen zufrieden sein, denn der Stromverbrauch sinkt merklich. Allerdings sorgt ein durchdachtes Beleuchtungskonzept auch für mehr Zufriedenheit bei den Mitarbeitern. Wenn eine Hallenleuchte zum Beispiel tageslichtweiße Strahlen schickt, so wird der gesamte Organismus des Menschen und hier speziell des Angestellten angeregt. Die einzelnen Arbeitsbereiche können durch ein entsprechendes System angepasst ausgeleuchtet werden – die Mitarbeiter müssen sich nicht mehr mit zu wenig oder einem zu hellen Lichtsystem zufriedengeben.

Weitere Informationen zur Hallenbeleuchtung liefert dieses Video des MDR.

Dazu kommt, dass die individuellen LED-Lösungen kaum Wärme abgeben. Während eine herkömmliche Glühlampe regelrecht heiß werden kann, wird die LED-Lampe höchstens lauwarm. Das sorgt dafür, dass sich auch eine Halle weniger stark aufheizt. Gerade in stark ausgeleuchteten Arbeitsbereichen fällt auf, dass sich die Umgebung erwärmt, wenn alle Leuchten und Lampen in Betrieb sind. Für die Mitarbeiter in diesen Bereichen ist dies natürlich sehr unangenehm. So werden sie auch aus diesem Grund erfreut darüber sein, wenn die ursprünglich als Kostenersparnis gedachte Maßnahme des Austauschens der Beleuchtungstechnik im Unternehmen vorgenommen wird.

Die Vorteile einer modernen LED Hallenleuchte auf einen Blick

Auch wenn die Anschaffungskosten für eine komplette Umrüstung auf LED in einer Halle deutlich höher liegen als bei der üblichen Röhren- oder Fluterausstattung, so überwiegt doch die Zahl der Vorteile eines solchen Beleuchtungssystems. Dabei sind die Vorteile sogar derart gravierend, dass sich viele Unternehmen für eine komplette Neuausstattung mit LED-Technik entscheiden. Diese ist

  • leicht zu installieren
  • kostensparend – bis zu 70 Prozent Kostenreduzierung ist möglich
  • kombinierbar mit Tageslichtsensoren
  • kombinierbar mit Präsenztechnik
  • in verschiedenen Lichtfarben erhältlich
  • anpassbar auf unterschiedliche Arbeitsbereiche
  • flimmerfrei

Wie leicht erkennbar ist, überwiegen die Vorteile der modernen LED-Hallenbeleuchtung ganz klar. Darum verwundert es auch nicht, dass inzwischen viele Unternehmen den Weg der Kosteneinsparung auch über die Beleuchtung der Hallen gehen.


Bildnachweis: © Fotolia – Titelbild + #1 hacohob, #2 gui yong nian

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

Leave A Reply