Gelochte Bleche in der Industrie: RMIG, DFGB in Dillingen, Mevaco

0
Pin It

Gelochte Bleche finden nicht nur in der Architektur zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, sondern sind auch in der Industrie unverzichtbar. Man denke hier nur einmal an die Bleche, die bei der Verarbeitung von Getreide eingesetzt werden, die in großen Maschinen als Siebe oder Abdeckungen verwendet werden. Die Einsatzbereiche für Lochbleche sind unzählig und dank moderner Möglichkeiten, die Lochungen immer wieder anders zu gestalten, werden die Anwendungsbereiche stetig umfassender.

Wer bietet Lochbleche an?

Werden für die Industrie, die Landwirtschaft oder die Architektur gelochte Bleche benötigt, so gibt es natürlich viele Unternehmen, die diese anbieten. Allerdings müssen an dieser Stelle drei Firmen genannt werden, die sich bereits weltweit einen Namen in der Herstellung gelochter Bleche gemacht haben und die eine Vielzahl an Produkten anbieten. Zum einen sei daher die RMIG GmbH genannt, die ihren Sitz in der Halleschen Straße 39 in 06779 Raguhn-Jeßnitz hat. Auch die Dillinger Fabrik Gelochter Bleche GmbH gilt als bedeutend auf dem weltweiten Markt für Lochbleche. Dieses Unternehmen ist in der Franz-Meguin-Straße 20 in 66763 Dillingen an der Saar zu finden. Der Dritte im Bunde ist die MEVACO GmbH aus der Vorderen Karlstraße 12 in 73033 Göppingen. Alle diese Firmen bieten Lochbleche in verschiedenen Ausprägungen und für unterschiedliche Einsatzzwecke an. Die gelochten Bleche gibt es hier mit Rundlochungen, als ovale Lochungen, als Schlitzlücken oder Hexagonallochungen. Es sollen keine gelochten Bleche sein? Dann kommen eventuell die Prägebleche infrage, die ebenfalls auf Wunsch des Kunden mit speziellen Ausformungen gefertigt werden.

Die Unternehmen bieten verschiedene gelochte Bleche als Standardausführung an, die sich auch stets am Lager befinden und bei denen keine Wartezeiten einkalkuliert werden müssen. Andere gelochte Bleche werden exakt auf Wunsch des Kunden hergestellt und besitzen die vorgegebenen Maße für den jeweiligen Einsatzzweck.

Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie

Geht es um die Gestaltung von industriell genutzten Gebäuden, so können hier natürlich Fassaden und Treppengeländer mit Lochblechen verschönert werden. Viele Unternehmen entscheiden sich für eine solche Gestaltung der Fassaden, damit die Einzigartigkeit der jeweiligen Firma auch durch das Äußere der Gebäude hervorgehoben wird. Aber in der Industrie gibt es weitaus mehr Möglichkeiten für Lochbleche als nur die Gestaltung der Gebäude sowie der Gebäudeinnenbereiche.

Gelochte Bleche werden unter anderem in der chemischen Industrie, im Offshore-Bereich oder im Bereich der Papier- und Zellstoffindustrie eingesetzt. Hier kommt es besonders auf die hohe Qualität der Bleche an, auf ihre Langlebigkeit und erstklassige Verarbeitung. Auch im Bergbau können Lochbleche zum Einsatz kommen, hier wird vor allem auf sehr dicke Bleche gesetzt.

Ein bekanntes Anwendungsbeispiel für gelochte Bleche in der Industrie stellt die Abwasserreinigung dar. Hierbei stellen die Bleche praktisch Filter oder Siebe dar, die das Wasser von groben Verunreinigungen säubern.

Auch in der Medizintechnik kommen gelochte Bleche zur Anwendung, wobei es sich hier um Präzisionslochbleche handelt. Diese müssen absolut flitter- und gratfrei sein, denn sie werden unter anderem in der Produktion von Medikamenten verwendet.

In der Petrochemie stellen gelochte Bleche eine gute Möglichkeit zur Filtration dar und sie werden zum Beispiel in der Gewinnung von Öl oder Gas eingesetzt.

Gelochte Bleche können zudem bei der Errichtung von Bohrplattformen oder anderen industriell genutzten Gebäuden als Trittroste eingesetzt werden.


Bildnachweis: © RMIG

Pin It

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus
Share.

Leave A Reply