Vernetzte Autos – wo bleibt die Privatsphäre?

0

Die Technik schreitet voran und macht auch vor den Autos nicht Halt. Vernetzte Autos sollen das Leben erleichtern. Gleichzeitig ermöglichen sie aber auch eine Übersicht über die Echtzeitdaten des Fahrzeugs. Dagegen soll vorgegangen werden.

AMV Networks ist ein österreichischer Anbieter, der sich darauf spezialisiert hat, Fahrzeug-Echtdaten im Rahmen der datenkonformen Informationen bereitzustellen. Der Hersteller baut auf die Philosophie, dass Autofahrer auch dann ihr Recht auf Datenschutz und Privatsphäre haben, wenn sie sich für die Nutzung von einem vernetzten Auto entscheiden. Gerade der Datenschutz und die Privatsphäre werden in diesem Rahmen zunehmend zu einem Problem.

AMV Networks bietet die Telematik Technologie und wurde für diese mit dem EuroPriSe-Zertifikat ausgestattet. Dieses ist ein Gütesiegel, das sich auf den Datenschutz bezieht. Es bescheinigt der Technologie, konform zu den europäischen Richtlinien für Datenschutz zu arbeiten. Der Einbau der Technologie ist in Neuwagen ebenso möglich wie in Gebrauchtwagen. Das System kommt bereits in vielen Bereichen zum Einsatz. Unter anderem wird es im Carsharing, als elektronisches Fahrtenbuch oder auch im Bereich des Leasings verwendet. Zu den Kunden des Unternehmens gehört auch die Porsche Holding, die ihren Hauptsitz in Salzburg hat. Porsche Holding bietet bei Neuwagen die digitale Box für den Kontakt zum Fahrzeug an.

Leave A Reply