The Void VR: Start-up für die Freizeit Virtual Reality

0

Das Konzept ist nicht neu – Spieler setzen eine hochmoderne Hightech-Brille auf und können so in eine fantastische Welt eintauchen, die das Unmögliche möglich macht. VR-Brillen und die dazu passenden Games und Unterhaltungsprogramme kommen immer häufiger zum Einsatz und finden täglich neue Anwendungsgebiete. In Sachen Unterhaltung sind es Spielhallen wie „The Void VR“ in den USA, die den Weg in die virtuelle Zukunft ebnen.

Virtual Realität – Was ist zu erwarten?

VR-Angebote haben sich in den letzten Jahren rasant verbreitet. Sie werden bisher vor allem für den heimischen Gebrauch angeboten. Doch leider steckt diese vielversprechende Technologie ohne Frage noch in den Kinderschuhen. Es gibt gleich eine ganze Reihe von Bereichen, in denen die klassischen VR-Brillen für das eigene Wohnzimmer nicht überzeugen können:

  • Auflösung
  • Haptik
  • Imitation von Umwelteinflüssen

Auch wenn die Auflösung nicht komplett schlecht ist, sind vor allem bei schnellen Bildabfolgen klare Defizite zu sehen. Dies macht die Erfahrung der VR-Welt für einige eher unattraktiv. Auch die Tatsache, dass die Signale lediglich visuell und akustisch sind, nimmt der gesamten Unterhaltung das Gefühl von Echtheit. Denn wer im eigenen Wohnzimmer vor einer virtuellen Wand steht, der kann einfach hindurchlaufen. Auch angehobene Objekte sind ein Griff ins Leere. Und wenn das Raumschiff über den Kopf fliegt, dann fühlt man weder die Wärme der Motoren noch den Wind der Propeller.

Brillen, die eine bessere Optik bieten, sind zwar erhältlich, schlagen sich jedoch mit einem ordentlichen Kaufpreis von rund 2000 Dollar nieder. Wenn man eine solche Brille kauft, ist sie aber nur für die Unterhaltung einer Einzelperson ausgelegt – ein weiteres Manko der VR-Heimunterhaltung.

Video: The Void, Virtual Reality und die Zukunft des Gamings

The Void VR reagiert auf Problembereiche

Die VR-Industrie hat die offensichtlichen Probleme des heimischen Gebrauchs für VR-Brillen erkannt und reagiert weltweit mit der Einrichtung von VR-Parks. Diese Spielhallen sind darauf ausgelegt, eine einzigartige Unterhaltung zu bieten, die in den eigenen vier Wänden schlichtweg nicht möglich ist.

In der westlichen Welt ist es unter anderem das Start-up „The Void“, das hier auf der ganzen Linie überzeugen kann. Denn im Gegensatz zu vielen anderen VR-Parks setzt The Void auf ein ganzheitliches Erlebnis.

The Void VR ist innerhalb einer großen Lagerhalle zu finden. Die Gründer sprechen davon, dass sie eine „Hyper-Reality-Erfahrung“ schaffen möchten. Bereits auf dem ersten Blick ist dabei zu sehen, dass es sich um mehr als nur eine klassische Spielhalle handelt. Die Halle hat jede Menge Bereiche zu bieten, in denen man über Balken klettern und auf Kisten hüpfen kann. Es gibt Wärmesensoren und Windmaschinen. Der Untergrund ist verschieden beschaffen und der Spieler hat eine enorme Fläche, auf der er sich bewegen kann.

Infografik: Vitales Wachstum im Bereich Virtual Reality erwartet - Umsatz-Prognose in Deutschland 2017-2020 in Mio. Euro.

Infografik: Vitales Wachstum im Bereich Virtual Reality erwartet – Umsatz-Prognose in Deutschland 2017-2020 in Mio. Euro.

Natürlich sind auch die VR-Brillen des Start-ups auf dem neuesten Stand. Sie bieten alle Highlights, die man von einer erstklassigen VR-Erfahrung erwartet:

  • Hohe Auflösung
  • Erstklassiger Tragekomfort
  • Großer Blickwinkel
  • Sourround-Sound

Erste The Void Spielhalle in Utah eröffnet

Das US-Start-up operiert bereits seit einiger Zeit auf globaler Ebene. Die ersten Gehversuche machte die Firma mit kleinen Angeboten in New York und Dubai. Diese Spielhallen sind auf das Thema Ghostbusters ausgelegt und waren das Resultat einer engen Zusammenarbeit mit einem Filmstudio. Das Team nutzte die Erfahrungen dieser VR-Parks dazu, ein wahres Prachtstück zu schaffen, welches alle Sinne anspricht. Der erste vollwertige The Void VR-Park wurde in Utah eröffnet. Und obwohl auch hier für den Einstieg nur innerhalb des Ghostbusters-Universums gearbeitet wird, ist das Gesamterlebnis wesentlich umfangreicher.

Info

Die Tickets für die VR-Arcade müssen online über die Webseite reserviert werden. Sie kosten 25 Dollar pro Person und geben einen zeitlich begrenzten Zugang zur Spielhalle. Da die Nachfrage konstant sehr hoch ist, ist es nicht ratsam, einfach auf gut Glück vor Ort aufzutauchen.

The Void VR ist einen großen Schritt weiter. Es ist kein langweiliges Sofa surfen mehr, mit der Virtual Reality Brille auf dem Kopf. Stattdessen erlebt man auch körperlich vor Ort in den großen Hallen, was man mit der Brille parallel sieht. (z.B. könnte man hier barfuß auf einem echten Surfbrett stehen. (#1)

The Void VR ist einen großen Schritt weiter. Es ist kein langweiliges Sofa surfen mehr, mit der Virtual Reality Brille auf dem Kopf. Stattdessen erlebt man auch körperlich vor Ort in den großen Hallen, was man mit der Brille parallel sieht. (z.B. könnte man hier barfuß auf einem echten Surfbrett stehen. (#1)

Hyper-Reality ist die Antwort auf alle Probleme

Das The-Void-VR-Konzept geht weit darüber hinaus, eine Software zu verwenden, die wahllos in jeder Umgebung zum Einsatz kommen kann. Hier wird jeder Millimeter der realen Umgebung mit der virtuellen Welt verschmolzen. Für jede virtuelle Handlung findet sich also in der Spielhalle das reale Gegenstück. Ob man Treppen steigt oder eine Tür eintritt, in der Halle sind alle relevanten Berührungspunkte gegeben.

Diese gelungene Mischung aus atemberaubender Szenerie, dem spielerischen Faktor und den realen, zu überwindenden Hindernissen, setzt die VR in der Hyper-Realität von vielen Konkurrenten positiv ab.

Um jeden Aspekt dieser Erfahrung zu genießen, erhalten die Besucher eine kabellose Spieleausrüstung. Mit dieser begibt man sich auf seine Reise durch die Spielhalle. Das Fachwissen für die Erstellung dieser atemberaubenden Unterhaltungswelt stammt dabei aus einer überraschenden Ecke. Einer der The Void Gründer, Curtis Hickman, ist ein erfahrener Magier. In seiner Karriere hat er mit Größen wie David Copperfield gearbeitet. Sein Wissen aus diesem Bereich kann er heute dazu anwenden, um die virtuelle Welt in eine reale Welt zu verwandeln.

The Void plant bereits jetzt das Angebot, sich international mit ähnlichen Standorten zu erweitern. Unter anderem ist eine neue The-Void-VR-Halle in Kanada geplant. Kleinere, temporäre Standorte kommen zusätzlich zum Einsatz. Oft im Rahmen von speziellen Events.

Mit einer kabellosen Ausrüstung begibt man sich in die Spielhallen von The Void VR. Man muss also in Wirklichkeit nicht länger auf der Stelle treten wenn man in der virtuellen Welt läuft, sondern kann tatsächlich durch Hallen rennen und auf Mauern springen. (#2)

Mit einer kabellosen Ausrüstung begibt man sich in die Spielhallen von The Void VR. Man muss also in Wirklichkeit nicht länger auf der Stelle treten wenn man in der virtuellen Welt läuft, sondern kann tatsächlich durch Hallen rennen und auf Mauern springen. (#2)

VR-Parks weltweit

The Void VR ist natürlich nicht das einzige Unternehmen, das sich auf diese wachsende Industrie konzentriert. In Asien gibt es bereits gut 3.000 Standorte für VR-Spielhallen. Dort wird sich jedoch mehr auf den reinen Nutzen der VR-Brille konzentriert. Nur wenige Anbieter integrieren die Möglichkeiten der Hyper-Realität. Ein Grund dafür ist es, dass die Spielhallen in Asien an zentralen Punkten zu finden sind. Eine lange Tradition dieser Unterhaltungsform bringt Besucher im Alter von 18 bis 30 Jahren in Innenstädten zusammen. Aber auch der Kostenfaktor und die notwendige Erfahrung spielen eine wichtige Rolle.

Außerhalb Asien ist der Markt noch überschaubar. Immer mehr Investoren sehen jedoch das hohe Potenzial der Branche und setzen Kapital in Millionenhöhe frei. Branchenexperten gehen davon aus, dass ein globales Umsatzpotenzial von mehr als 45 Milliarden Dollar bis in das Jahr 2025 erreicht ist. Solche Zahlen sorgen natürlich für Aufmerksamkeit.

In den USA gibt es neben The Void auch Angebote von kleineren Firmen zu entdecken, die allerdings vor allem auf den Einsatz von einzelnen Game-Pods setzen. Die Spielhalle selber ist in aufwendigen Designs gestaltet und ein Erlebnis für sich. The Void konzentriert sich hingegen voll und ganz darauf, das Spiel zur alleinigen Unterhaltung zu machen.

Sehr beliebt bei The Void VR sind natürlich die Ego-Shooter Spielbereiche, in denen der Spieler in einer frei begehbaren, dreidimensionalen Welt agiert und Gegner bekämpft. (#3)

Sehr beliebt bei The Void VR sind natürlich die Ego-Shooter Spielbereiche, in denen der Spieler in einer frei begehbaren, dreidimensionalen Welt agiert und Gegner bekämpft. (#3)

Spiele für VR-Parks

Mit der steigenden Nachfrage für die virtuelle Unterhaltung steigt auch der Output für Games aller Art. Innerhalb von Game-Pods sind es vor allem die Ego-Shooter, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Die schnelle Abfolge von Bewegungen, Aufgaben und jeder Menge Aktion bietet eine klassische Unterhaltung. Ebenso beliebt sind aber die Games, die zumindest im kleinen Teil die Realität mit der virtuellen Welt verbinden. Balancierspiele auf einem echten Balken oder Fallschirmspiele auf einer Wippe finden daher viele Anhänger.

The Void VR – Ein Konzept mit Zukunft

Auch wenn die Spielhalle von The Void auf dem ersten Blick weder bunt noch besonders glamourös zu sein scheint, ist das Angebot absolut atemberaubend. Die gekonnte Zusammenführung von virtuellen Bildern und realen Erlebnissen ist ideal, um eine erstklassige Unterhaltung zu genießen. Ohne Frage hat der The-Void-VR-Freizeitpark sich bereits jetzt ausreichend etabliert, um weltweit Erfolge zu feiern. Daher ist davon auszugehen, das The Void VR Deutschland nicht allzu lange auf sich warten lässt.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: PHOTOCREO Michal Bednarek, -#1 Marcos Mesa Sam Wordley, -#2 FOTOKITA, -#3 Preechar Bowonkitwanchai,
Infografik: : © Schwarzer.de

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply