Rulmeca: Trommelmotoren für herausfordernde Antriebsaufgaben

0

Die Trommelmotoren von Rulmeca unterstützen Volta Superdrive Gurte. Sie vermeiden ein Knarren oder Überspringen des Förderers.

Rulmeca: geräuscharm und übersprungfrei

Die neue Trommelmotor-Auslegung mit besonders glatter, PE1000 (UHMWPE [1]) basierter Aufsteckverzahnung von Rulmeca können TPW-Gurte (Thermoplastische Elastomere) möglichst geräuscharm und übersprungfrei antreiben. Die Herausforderung besteht hier bei alternativen formschlüssigen Antriebsvarianten aus Edelstahl oder PUR (Polyurethan) vor allem in trockenen und gekühlten Fertigungsumgebungen. Denn in diesen Fällen neigt der Förderer durch die hohen Reibungskoeffizienten (CoF) zwischen dem TPE-Gurt und dem Edelstahl- oder PUR-Mantel zum knarren oder gar überzuspringen.

Die neue PE1000-basierte Aufsteckverzahnung für Trommelmotor-angetriebene TPE-Gurte  stellt eine friktionsärmere Alternative dar. Sie ermöglicht einen stark reduzierten Lärmpegel und einen reibungslosen Lauf des Gurtes ohne abruptes Ablösen oder Überspringen.

Besonders für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie geeignet

Die neue Trommelmotor-Auslegung  von Rulmeca wird vor allem in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie verwendet. In diesen Bereichen gelten höchste Ansprüche an hygienische Designs. Die Lösung von Rulmeca ist eine hermetisch geschlossene All-in-One Konstruktion aus Edelstahl und TPE-Gurten. Durch ihre glatte, homogene und nicht poröse Oberfläche, die die Ansammlung von Schmutz und Mikroorganismen reduziert, ist sie für diese anspruchsvollen Aufgaben bestens geeignet. Die Trommelmotor-Auslegung  erfüllt sämtliche Anforderungen an HACCP, FDA und die EU-Verordnung 2020/45 (10/2011) zu Materialien mit Lebensmittelkontakt sowie die Design-Richtlinien USDA, 3-A und EHEDG.

Rulmeca: Trommelmotoren mit geringem Reibfaktor

„Die von uns in Kooperation mit Volta entwickelte Antriebsform für Rulmeca Trommelmotoren hat einen geringen Reibfaktor, der ohne jedwedes Hilfsmittel wie Wasser oder Fett die störenden Knarr-Geräusche und das laute und abrupte Ablösen des Gurtes vermeidet, was in trockenem und gekühltem Produktionsumfeld bislang häufig der Fall ist“, erklärt Andreas Flies, Vertriebsleiter Unit Handling bei Rulmeca. Deshalb sei sie als Einzige auch in Trockenbereichen und damit ohne jedwede Einschränkung einsetzbar. Alternative Antriebsformen seien besonders schwere und teure Formgebungen aus Edelstahl oder vollflächiger Formgummierung aus PUR. Beide sind in Trockenbetrieb allerdings lauter. Zudem erhöhen sie die Gefahr des abrupten Ablösens und Überspringens.

Für einen festen Sitz und hohen Schutz vor Mikroorganismen wird die neue PE1000-Aufsteckverzahnung auf das Trommelmotorrohr mit Passfeder thermisch aufgeschrumpft. Gegen axiales Verschieben wird sie zusätzlich mit einer Fixierschraube gesichert.

Leave A Reply