PH Meter: Technologische Höchstleistungen im Kleinformat

0

Ein modernes pH Meter, das Messgerät zur Bestimmung des pH-Wertes, ist ein wahres Allroundgenie geworden. Drahtlos, digital und höchst präzise liefert es zuverlässig Daten.

pH Meter: Messgerät für höchste Ansprüche

Nicht nur im Alltag, auch in der Wissenschaft möchte jeder alles haben. Das betrifft auch die Messgeräte, die nicht mehr nur einfach ihren Job tun sollen, sondern wahre Wundergeräte sein müssen. Dieser Trend macht vor dem pH Meter nicht Halt und es gibt Hersteller, die sich den Forderungen beugen und Geräte entwickeln, die die kühnsten Vorstellungen der Anwender noch übersteigen.

Wer braucht schon einen einfachen Wassertester, wenn er einen kleinen Computer haben kann, der per Bluetooth alle Daten überträgt? Auf der „Labvolution 2019 war in Hannover wieder einmal zu sehen, wohin der Trend geht. Hier wurden neue pH Meter von Hanna Instruments vorgestellt, die alles waren und noch mehr leisten konnten.

Gleichzeitig wurde bei der Entwicklung dieser pH Meter der Wunsch berücksichtigt, sich nicht lange mit Einarbeitungen aufhalten zu müssen. Ein pH-Tester muss selbsterklärend sein, soll sich intuitiv bedienen lassen.

Egal, ob das pH Meter als Wassertester oder zur Messung in Chemikalien eingesetzt wird: Das Smartphone ist immer dabei.

Egal, ob das pH Meter als Wassertester oder zur Messung in Chemikalien eingesetzt wird: Das Smartphone ist immer dabei.(#02)

Die folgenden Fakten sprechen für sich und für die neuen pH Meter, die die pH-Messung zum Kinderspiel werden lassen:

  • Funktechnologie
    Die moderne Funktechnologie ermöglicht es dem Anwender, die pH-Messung von überallher durchzuführen und die Daten ablesen zu können. Ob stationär und damit direkt im Labor oder in der Produktion bzw. im Gelände: pH-Wert und Temperatur werden überall gemessen. Die Verbindung mit dem pH-Messgerät ist auf Knopfdruck möglich, das Gerät kann sich mit der Elektrode verbinden, die bis zu zehn Meter entfernt ist. Die Elektrodenaktivität wird dadurch einen blau leuchtenden Ring angezeigt, der während der Messung blinkt.
  • Lange Messdauer
    Die herkömmlichen pH-Tester haben einen großen Nachteil: ihre Laufzeit. Diese ist oft sehr kurz, was zu Problemen im Laboralltag führen kann. Hanna Instruments setzt auf eine besonders sparsame Elektrodenserie und eine Lithiumbatterie mit einer Lebensdauer von bis zu 500 Stunden. Der Batteriestand kann dank der zugehörigen App jederzeit abgelesen werden, sodass es keine bösen Überraschungen durch eine plötzlich entleerte Batterie gibt.
  • Temperaturkompensation
    Die Temperatur ist ein wichtiger Einflussfaktor bei der Messung von pH-Werten. Bei einer Erwärmung reagieren die Wasserionen anders als bei kühleren Temperaturen, was zur Verfälschung des Wertes führt. Der integrierte Temperatursensor, mit dem neue pH-Messgeräte von Hanna Instruments ausgestattet sind, bietet die Temperaturkompensation. Diese ist zur Erzeugung vergleichbarer Messwerte unverzichtbar und kann manuell oder automatisch ablaufen. Die Temperatur wird bei diesem pH-Messgerät direkt mit dem pH-Wert aufgenommen, die Temperaturkompensation erfolgt automatisch.
  • Datenspeicherung
    Um Daten sicher erheben zu können, ist die Kalibrierung des Messgerätes wichtig. Die HALO-Elektroden von Hanna Instruments verfügen über einen Speicher, der die interne Aufnahme und Speicherung der Kalibrierungsdaten ermöglicht. Gekoppelte Geräte können einfach gewechselt werden, sie benötigen keine erneute Kalibrierung. Gespeicherte Daten können auch per E-Mail an andere Nutzer verschickt werden.

Messungen im Lebensmittelbereich sind besonders heikel, kommt es hier doch nicht nur auf eine reine Erhebung der Werte an, sondern auch auf äußerste Genauigkeit. Ein falscher pH-Wert, der nicht erkannt wurde, kann die Sicherheit und Hygiene der Lebensmittel ernsthaft gefährden. Der neueste Zugang der pH-Messgeräte bei Hanna Instruments ist genau für die sensiblen Messungen im Lebensmittelbereich entworfen und entwickelt worden.

Die Proben stellen sich dabei allerdings immer anders dar und unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Konsistenz sowie der Zusammensetzung. Außerdem sind die Hygienevorschriften zwischen einzelnen Produkten verschieden, was bei der Wahl der Elektrode zu berücksichtigen ist. Die Messungen mit der neuen HALO Bluetooth pH-Elektrode hingegen versprechen eine vorschriftsgemäße, zuverlässige und vor allem stabile Messung.

Messungen im Lebensmittelbereich sind besonders heikel, kommt es hier doch nicht nur auf eine reine Erhebung der Werte an, sondern auch auf äußerste Genauigkeit.

Messungen im Lebensmittelbereich sind besonders heikel, kommt es hier doch nicht nur auf eine reine Erhebung der Werte an, sondern auch auf äußerste Genauigkeit.(#01)

Die folgenden Spezifikationen zeichnen diese neue Technologie aus:

  • Smart Technologie via Bluetooth
    Bluetooth ist im täglichen Leben nicht mehr wegzudenken und stellt eine einfache Möglichkeit der Datenübermittlung dar. Die neuen pH Meter kommunizieren via Bluetooth mit dem Smartphone, Tablet oder jedem anderen Endgerät, das über die entsprechenden Android- und iOS-Anforderungen verfügt. Die Daten werden einfach übertragen und können problemlos abgelesen und ausgewertet werden.
  • Niedertemperaturglas
    Die Elektrode kann dank des verwendeten Niedertemperaturglases in einem großen Messbereich eingesetzt werden. Von minus fünf bis plus siebzig Grad Celsius sind die Messungen möglich. Der Messbereich ist damit breiter gefasst als bei vielen anderen Messgeräten, gleichzeitig wird eine präzise Messung möglich.
  • Konisch geformte Spitze
    Die Spitze der Elektrode ist konisch geformt und ermöglicht die Messung damit in Stoffen mit verschiedenen Aggregatzuständen. Ob Chemikalien flüssig sind und gemessen werden müssen, ob es um die Messung im Lebensmittelbereich und hier in festen oder halbfesten Stoffen geht oder ob in der Laborwissenschaft Emulsionen gemessen werden müssen: Die besonders geformte Glasspitze lässt Messungen in all diesen Stoffen zu.
  • Dreifaches Keramikdiaphragma
    Die Flussrate zwischen der Referenzstelle und dem Elektrolyt muss so groß wie möglich sein. Um sie zu erhöhen, wird von Hanna Instruments ein Dreifach-Keramikdiaphragma eingesetzt, was außerdem für eine bessere Kontinuität zwischen Probe und Elektrode sorgt. Die Messungen in Stoffen, die eine niedrige Leitfähigkeit besitzen, werden damit deutlich einfacher.
  • Temperatursensor
    Die bereits beschriebenen Temperaturschwankungen müssen ausgeglichen werden, um vergleichbare Werte zu erzielen. Die neuen pH Meter sind mit der Technologie zur Temperaturkompensation ausgestattet.

Video: pH-Meter PCE-228 Kalibrierung – Messung – Fazit | PCE Instruments

Mit dem Smartphone zur Messung?

Egal, ob das pH Meter als Wassertester oder zur Messung in Chemikalien eingesetzt wird: Das Smartphone ist immer dabei. Möglich wird das durch die neue Technologie, die eine Datenübertragung per Bluetooth erlaubt. „Edge blu“ ist mit allen HALO-Elektroden kompatibel und interagiert mit Tablet oder Smartphone.

Die Messungen des pH-Wertes sind vollwertig und auch im Lebensmittelbereich möglich. Wichtig ist dafür allerdings, dass die Hanna Lab App auf dem betreffenden Tablet oder Smartphone installiert ist. Hier werden verschiedene Daten aufgezeichnet, wobei die App kostenfrei über iTunes oder den Google Play Store herunterzuladen ist. Aufgezeichnet werden hierbei verschiedene Daten in Echtzeit, so der Wert, den das pH Meter gemessen hat, dazu auch die Temperatur.

Die Daten werden in verschiedenen Grafiken dargestellt. Diese erleichtert ihre Auswertung und das Erstellen von Reportings immens. Des Weiteren wird durch die App eine Erinnerung an die anstehende Kalibrierung gegeben, zusätzlich gibt es Messalarme. Die Daten, die in den Protokollen nachzulesen sind, können zusätzlich per E-Mail verschickt werden.

Dies erleichtert die Zusammenarbeit innerhalb einer Forschungsgruppe, denn auf diese Art kann jeder der Beteiligten die entsprechenden Daten zur Verfügung gestellt bekommen. In der App können zudem Schwellenwerte definiert werden, die durch den Benutzer festzulegen sind. Werden sie bei der Messung überschritten, sind die entsprechenden Werte farbig hinterlegt. Wie viele Daten gespeichert werden, ist nicht beschränkt, eine Einschränkung liegt lediglich durch den Speicher des Geräts vor.

Video: pH Messgerät kalibrieren einstellen und messen

Vielfältige Anwendungsbereiche für neue pH Messer

Die Digitalisierung ist aus keinem Bereich des täglichen Lebens mehr wegzudenken und mittlerweile auch in der Labortechnik angekommen. Dank der neuen Technologie können sämtliche Messewerte sicher und präzise erhoben werden, wobei die Standortabhängigkeit Schnee von gestern ist.

Die neuen pH Messer finden sich nicht nur in der Lebensmitteltechnik, sondern auch in der Produktion, in der Industrie und in der Labortechnik sowie allen weiteren Bereichen, in denen die Aufnahme von pH Werten wichtig ist. Gerade auch in der Schwimmbadtechnik kommt es auf zuverlässige Geräte an, die die pH Werte aufnehmen und darstellen. Hier kommen die pH Meter dank ihrer Bluetooth-Technologie besonders in Betracht und erleichtern die Datenaufnahme.

Inzwischen gilt allerdings, dass die ”Alleskönner pH Meter“ bald mehr können als der Anwender selbst. So zumindest meinen viele Anwender, die noch mit den herkömmlichen Geräten vertraut sind und viele einzelne Messschritte unternehmen mussten, um belastbares Datenmaterial zu sammeln. Neue ph Meter sind nicht mehr nur Messgeräte für die pH-Messung, sondern werden als Multiparameter-Messgeräte wie die „Accumet“-Serie des Herstellers Coleparmer auf dem Markt geführt.

Die Digitalisierung ist aus keinem Bereich des täglichen Lebens mehr wegzudenken und mittlerweile auch in der Labortechnik angekommen.

Die Digitalisierung ist aus keinem Bereich des täglichen Lebens mehr wegzudenken und mittlerweile auch in der Labortechnik angekommen.(#03)

Sie messen den pH-Wert, dazu auch die folgenden Parameter:

  • Leitfähigkeit
  • Sauerstoff
  • Salzgehalt
  • Temperatur
  • Widerstand

Anwender sind sich einig, dass die Erhebung all dieser Daten mit nur einem Gerät sicherlich sehr praktisch ist. Gleichzeitig jedoch werden dazu High-End-Geräte benötigt. Der LCD-Bildschirm muss blauweiß leuchten, die Rührerkontrolle muss automatisch erfolgen. Das CE Betriebssystem von Windows ist ebenso selbstverständlich wie die RS-232-Schnittstelle, über die die Daten auf den PC übertragen werden können.

Drucker und andere Geräte müssen an den Rechner angeschlossen werden können, neue Software kommt per Ethernet-Port auf den PC. Dass die Geräte für Wifi und Bluetooth geeignet sind, versteht sich von selbst. So mancher Labortechniker mutiert hier zum Informatiker und nicht selten wird dann doch zum althergebrachten pH Meter gegriffen, das nur wenige Funktionen hat, dafür aber keine computertechnische Ausbildung zur Anwendung voraussetzt.

Die Entwickler derartiger Technologien sind allerdings von ihrem Produkt überzeugt und wissen genau, dass es immer wieder Nutzer gibt, die auf die neuesten Möglichkeiten schwören. Ob sich diese dann durchsetzen können, bleibt allerdings fraglich.

Momentan scheinen die Anwender von der Kombination aus pH-Wert Messung und Temperaturmessung überzeugt zu sein, die Nachfrage nach Geräten, die noch deutlich mehr können oder zu leisten vermögen, ist weniger groß als nach derartigen Kombigeräten, wie sie von Hanna Instruments auf den entsprechenden Fachmessen vorgestellt werden.

Sicherlich werden demnächst einige Hersteller nachziehen und ebenfalls solche Messgeräte auf den Markt bringen, wobei sich die Spreu vom Weizen trennen wird.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: BananyakoSensei -#01: Choksawatdikorn-#02: Alhovik -#03: vallefrias_

Leave A Reply