Norelem: vielseitige Spannsätze für kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen

0

Im Produktsortiment der Firma norelem gibt es seit Kurzem einige Veränderungen. Nun findet man im Sortiment der Spannsätze auch weitere Bautypen für spezifische Anwendungsfälle sowie Schrumpfscheiben. Vor allem die selbstzentrierenden, reibschlüssigen und spielfreien Spannsätze mit geringen Massenträgheitsmomenten sind auf Grund ihres leichten Gewichtes, ihrer Kompaktheit und der einfachen Montage sehr gefragt.

Dank der großen Typenvielfalt sind sie für jeden erdenklichen Einsatz im Werkzeug- und Maschinenbau geeignet, selbst für große Drehmomente. Die Spannsätze aus dem Hause norelem sind aus Stahl bzw. aus Edelstahl hergestellt. Der Wellendurchmesser beträgt zwischen 4 und 85 mm.

Was ist ein Spannsatz und wofür wird er verwendet?

Die Welle-Nabe-Spannsätze von norelem eignen sich für die Verbindung von Zahn-, Ketten-, Lauf-, Schwung- bzw. Lüfterrädern, Riemenscheiben, Aufsteckgetrieben und Kupplungen. Mit den Spannsätzen von norelem, die im Kern aus zwei federförmigen Ringen bestehen, lassen sich diese schnell, einfach, reib- und kraftschlüssig mit Antriebswellen verbinden. Die Innen- und Außenflächen eines Satzes sind zylindrisch geformt. Die Spannsätze werden mit Spiel in die Bohrung der Nabe eingelegt und auf die Welle gefädelt. Zusätzlich verspannen bzw. verpressen mehrere Schrauben oder eine Zentralmutter die Kegelflächen des Innen- und Außenrings in axialer Richtung gegeneinander. Mit dem vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment sind die Spannsätze von norelem dann zuverlässig fixiert und gleichzeitig gegen axiales Verschieben auf der Welle gesichert.

Was macht die Spannsätze von norelem aus?

Die erst kürzlich neu in das Sortiment der Firma norelem aufgenommenen Spannsätze unterscheiden sich insofern von anderen Spannsätzen, dass sie je nach Bautyp mit ihrer besonders kompakten Bauform eine sehr geringe Flächenpressung benötigen. Des Weiteren gibt es Modelle, die sich vollständig in einer Nabenverbindung versenken lassen oder für sehr dünnwandige Nabenteile geeignet sind. Eine Variante mit erhöhtem Toleranzbereich für Welle und Nabe ist ebenfalls existent. Die Schrumpfscheiben sind für die Verbindung einer Hohlwelle auf einer Welle angepasst.

Wo finden die norelem Spannsätze Anwendung?

Nicht nur in der Handhabungs- und Automatisierungstechnik finden die Spannsätze von norelem Anwendung, sondern auch im Vorrichtungsbau, in der allgemeinen Antriebstechnik, in Kompressoren, Pumpen und Getrieben sowie in der Messtechnik, Steuerungstechnik und auch in der Prüftechnik. Sie sind also extrem vielseitig einsetzbar, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie ohne aufwändiges Nuten von Welle und Nabe sowie ohne Passfeder auskommen. Das tröstet auch über die Tatsache hinweg, dass Spannsätze konstruktionsbedingt mehr Einbauraum als form- oder stoffschlüssige Verbindungen benötigen. Je nach Aufgabenstellung, aufzunehmendem Drehmoment, Einbaubedingungen und statischen, dynamischen und stoßartigen Belastungsanforderungen, kann der richtige Spannsatz der Firma norelem ausgewählt werden.

Wichtig für den sicheren Halt und die zuverlässige Funktion der Verbindung von Welle und Nabe ist, dass zuvor der Naben-Mindestdurchmesser korrekt berechnet wurde. Auf der Internetseite des Herstellers findet man neben ergänzenden Hinweisen und Details zu den Spannsatztypen auch eine unterstützende Berechnungsanleitung. Eine individuelle Beratung für Ingenieure und Konstrukteure gibt es des Weiteren auch telefonisch unter der Service-Hotline von norelem.


Bildnachweis: © norelem

Klaus Müller-Stern

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply