Nixu Cyber Defense Center: Bereitschaft für Cyber-Bedrohungen bei Outokumpu

0

Outokumpu, ein weltweit führender Hersteller von Edelstahl, hat die Auslagerung ihrer IT-Sicherheitsüberwachung an das Nixu Cyber Defense Center beschlossen. Outokumpu fokussiert auf seine Kernarbeiten, die Cybersicherheitsexperten von Nixu stellen ein Monitoring 24/7 sicher.

Nixu Cyber Defense Center: Bereitschaft für Cyber-Bedrohungen bei Outokumpu (Foto: OUTOKUMPU)

Das Nixu Cyber Defense Center

Outokumpu ist der Branchenprimus in Sachen Nachhaltigkeit mit einem Anteil an recyceltem Material von über 90 %. Die Digitalisierung spielt eine entscheidende Rolle im Outokumpu-Geschäft in über 30 Ländern mit rund 10.000 Mitarbeitern. Die IT-Abhängigkeit ist für ein globales Industrieunternehmen von entscheidender Bedeutung und betrifft jeden Mitarbeiter auf jeder Ebene und jedem Standort. Da Outokumpu die Schritte in Richtung eines vollständig digitalisierten Betriebs unternimmt, erfordert die IT Fähigkeiten in verschiedenen Sektoren. Die aktuelle Bedrohungslandschaft erfordert Cybersicherheits-Know-how, aktive Abschwächung und proaktiven Schutz.

„Der Bau eines Operationszentrums für die innere Sicherheit ist für viele Unternehmen nicht machbar“, sagt Tero Lampiluoto, Chief Information Security Officer bei Outokumpu. „Die Überwachung der Sicherheit 24/7 erfordert viel. Deshalb denke ich, dass es nur klug ist, Experten es betreiben zu lassen und zum Beispiel einige Synergien zu gewinnen.“

24/7-Monitoring mit dem Nixu Cyber Defense Center

Outokumpu ist seit mehreren Jahren Partner von Nixu und die Zusammenarbeit wird mit dem Nixu Cyber Defense Center fortgeführt. Der Service umfasst die 24/7-Überwachung im Nixu Cyber Defense Center (CDC), regelmäßige Reportings über Sicherheitsereignisse und -vorfälle sowie die Kontaktaufnahme mit Drittanbietern und -betreibern.

Die CDC-Dienste von Nixu erkennen und reagieren auf Anomalien im Outokumpu-Netzwerk. Cybersecurity-Experten sorgen dafür, dass Outokumpus Netzwerk Tag und Nacht reibungslos und ohne Unterbrechung läuft. Wenn Anomalien erkannt werden, werden diese sofort untersucht und gemeldet.

Mit den neuesten Cybersicherheitstrends Schritt zu halten und das große Ganze zu sehen, hilft Outokumpu, eine gute Sicherheitslage aufrechtzuerhalten. „Nixu kann uns auch Erfahrungen und Wissen vermitteln, die sie mit anderen Kunden gesammelt haben“, sagt Lampiluoto. Die Daten von Nixu CDC erhöhen das Cybersicherheitsbewusstsein des Unternehmens und unterstützen die Entwicklung von Cybersicherheitsrichtlinien. „Es ist absolut notwendig, zu verfolgen, was in unserem Netzwerk die ganze Zeit passiert.“

Outokumpu strebt Kontinuität an

Neben der Netzwerk-Sichtbarkeit sieht Lampiluoto mehrere Vorteile von Nixu CDC für Outokumpu. „Best Practices, Erfahrung, Synergien und Marktkenntnisse. Die Erkennungsfunktion unterstützt Business Continuity. Und das bringt Ihnen Vertrauen und Vertrauen.“

Die Partnerschaft begann gut vom ersten Tag an, was nicht bedeutet, dass kein Lernen stattgefunden hat. Im Laufe der Jahre hat die Zusammenarbeit die effizientesten und geeignetsten Arbeitsmodelle gefunden, auch von Dritten. „Kontinuität ist ein echter Vorteil. Bekannte und bewährte Routinen machen es einfach zu handeln, wenn etwas passiert“, sagt Eetu Simpanen, Business Manager bei Nixu CDC. „Wir sammeln Wissen und Erfahrung. Deshalb ist Konstanz von grundlegender Bedeutung“, so Lampiluoto.

Informationen und Kontakt

Eetu Simpanen
CDC Business Manager
Nixu Corporation
Telefon: +358 40 775 4563
E-Mail: eetu.simpanen@nixu.com

Leave A Reply