Niki E-Mail: Niki Lauda ist leider nicht mehr erreichbar

0

Buchautoren sind unter dem Suchbegriff „Niki E-Mail“ in großer Zahl zu finden. Darunter ist vor allem Niki Lauda zu finden, aber auch ein Philosoph aus Regensburg, der den gleichen Vornamen trägt.

E-Mail an Niki: Niki Lauda ist nicht erreichbar

Im Mai 2019 verstarb Niki Lauda in einem Schweizer Spital, doch auch vorher ging eine E-Mail an Niki ins Leere. Er war persönlich nicht erreichbar, was an dem Wunsch nach ein wenig Privatsphäre liegen dürfte und durchaus verständlich ist. Allerdings gab es auch Zeiten, in denen er persönlich seinen Fans Rede und Antwort stand und E-Mails selbst beantwortete.

Dabei ließ er selten viel Zeit vergehen und antwortete häufig sogar innerhalb eines Monats auf Nachrichten, was bei vielen Promis keine Selbstverständlichkeit ist. Er beschrieb sich immer wieder selbst als zielstrebig, gelassen und konsequent und verschickte gern Autogramme mit kurzen Nachrichten.

Video: HQ „Mit Niki Lauda im Cockpit einer Boeing 767 von Wien nach Kos“

Bücher von Niki Lauda

Niki Lauda hat selbst Bücher geschrieben oder zeichnete als Autor für einige schriftliche Werke mitverantwortlich. Angesichts dessen, was er in seinem Leben erlebt hat, verwundert es auch nicht, dass er so manche leere Seite füllen konnte, denn sein Ziel, der Beste in allem zu sein, brachte so manches Erlebnis mit sich, das der Nachwelt erzählt werden sollte.

Niki Lauda erkämpfte sich drei WM-Titel in der Formel 1 und war als Non-Executive Chairman bei den Silberpfeilen tätig. Zusätzlich betrieb Lauda Fluglinien und war in vielen verschiedenen Bereichen aktiv. Manch einer bezeichnete ihn als „Hansdampf in allen Gassen“ und hatte damit gar nicht so unrecht. Denn Niki Lauda verstand sich blendend darauf, neue Geschäftsfelder für sich zu entdecken und daraus zu profitieren.

Allerdings gab es natürlich auch weniger glückliche Zeiten, von denen er in seinen Büchern ebenfalls berichtete. Als er 1976 seinen schweren Unfall hatte, hinterließ dieser bleibende Schäden an Körper und Seele des Niki Lauda und lange Zeit war er bezüglich des Unfalls nicht in der Lage, überhaupt darüber zu sprechen. Viele vermuten, dass er innere Schäden zurückbehalten hatte, denn Lauda war erst 70 Jahre alt, als er starb.

Video: Niki Lauda – So offen sprach er noch nie über seinen Unfall

Der Unfall wird in dem Film „Rush – Alles für den Sieg“ noch einmal dargestellt. Der Film von 2013 bekam überaus positive Kritiken, konnte aber nicht auf Informationen von Lauda direkt bauen. Dieser wollte lediglich gefragt werden, wenn es um die technischen Details in diesem Film ging.

Für Aussagen zu körperlichen Folgen seines Unfalls war er nicht zu erreichen. Solch ein Film war schon lange geplant, doch Niki Lauda wehrte sich immer wieder vehement dagegen. Doch Ron Howard konnte ihn davon überzeugen, dass die Verfilmung seines Lebens und Unfalls eine gute Idee sei und so gab Lauda irgendwann sein Einverständnis.

Video: Abschied von Niki Lauda, stern tv

Der Philosoph aus Regensburg

Wer eine Niki E-Mail schreiben will, möchte vielleicht eine Auskunft von Niki Pfeifer haben. Dieser lehrt an der Universität Regensburg und ist unter der E-Mail Adresse niki.pfeifer@ur.de zu erreichen.

Pfeifer ist hier im Bereich Philosophie tätig und teilt somit lediglich den Vornamen mit seinem berühmten Namensvetter. Das heißt jedoch nicht, dass er nicht ebenfalls interessante Geschichten aus einem Leben zu berichten hätte!

Leave A Reply