Milka: E-Mail an Kuh oder Moderatorin?

0

Der Verbraucherservice der Mondelez Deutschland GmbH freut sich über jede Milka E-Mail, denn die Schokolade mit der lila Kuh ist das Gesicht der Marke. Natürlich stehen hinter Kuh Menschen, die im Namen des lila Tieres sprechen.

Eine Nachricht an Milka: E-Mail mit Nachfragen zur Marke

Viele Verbraucher wollen es ganz genau wissen und wenden sich an den Hersteller der Lebens- und Genussmittel, wenn sie wissen wollen, was drin ist oder wo die einzelnen Zutaten herkommen. Nicht anders sieht es aus, wenn an Milka E-Mail oder Sprachnachricht gesendet wird. Die Mitarbeiter vom Verbraucherdienst beantworten geduldig jede Frage und sind in 2020 sogar mit eher seltsamen Anliegen konfrontiert worden. Hier wollten doch tatsächlich Menschen wissen, ob Corona über die Schokolade übertragbar sei.

Wer eine Milka E-Mail schreiben möchte, wendet sich aber vielleicht gar nicht wegen der leckeren Schokolade an den Hersteller, sondern an den Sponsor Mondelez GmbH. Anna Veith, Viktoria Rebensburg und Tessa Worley sind große Namen, hinter denen Mondelez seit 1995 steht und mit denen der Hersteller für seine zarte Schokolade wirbt. Die Sportlerinnen präsentieren gern ihre „milkamoments“ und machen die Schokolade noch einmal bekannter. Dabei war das Sponsoring der Skisportlerinnen so gar nicht geplant, sondern ging aus einem lustigen Event hervor.

Damals, als die FIS Alpine Ski WM in Sierra Nevada abgesagt wurde, wurde der FIS Alpine Cup in Lienz ausgerichtet. Dort wiederum wurde durch Mondelez eine aufgeblasene Kuh an den Rand gestellt. Sie war von jetzt an immer dabei und begleitete die Skisportler überall hin. Sie war schon bald auf Werbeanzeigen zu sehen und gilt heute als gutes Beispiel für eine „gewachsene Marketingstrategie“.

Viele Verbraucher wollen es ganz genau wissen und wenden sich an den Hersteller der Lebens- und Genussmittel, wenn sie wissen wollen, was drin ist oder wo die einzelnen Zutaten herkommen.  ( Foto: Shutterstock- Emilio100 )

Viele Verbraucher wollen es ganz genau wissen und wenden sich an den Hersteller der Lebens- und Genussmittel, wenn sie wissen wollen, was drin ist oder wo die einzelnen Zutaten herkommen. ( Foto: Shutterstock- Emilio100 )

Nun stellte sich die Frage, wie denn bitte Sport und Schokolade in einen Zusammenhang zu bringen seien. Ganz einfach, so der Verbraucherservice: Milka und Alpen gehören einfach zusammen und so mit ist klar, dass auch der Skisport inbegriffen sein muss. Heute fördert Mondelez viele junge Talente und unterstützt den Skisport durch das umfangreiche Sponsoring. Die Werbemaßnahmen ermöglichen teilweise überhaupt erst die Durchführung von doch recht kostenintensiven Wettkämpfen.

Wer an Milka E-Mail oder Nachricht schicken möchte, wendet sich am besten an verbraucherservice@mdlz.de. Für direkte Bestellungen der leckeren Schokolade bitte milkashop@lieferello.de nutzen. Hier kooperiert Mondelez mit der Lieferello GmbH aus Kiel, welche den Vertrieb der Schokoladen im Internet übernommen hat

Video: Blickpunkt Industrie: Mondelez

Eine andere Milka E-Mail

Es gibt natürlich nicht nur die Schokolade, die den Namen Milka trägt – auch Milka Loff Fernandes, die einst bei dem Musiksender VIVA tätig war, trägt diesen Namen. Sie arbeitet heute teilweise für die ARD, teilweise für RTL2 und ist immer wieder bei verschiedenen TV-Sendungen zu sehen.

Zu erreichen ist diese Milka über ihre Agentur, das Büro Lönne in Köln. Sie betreibt unter www.milkalofffernandes.com eine eigene Internetseite und ist unter goodnews@ankelonne.com per E-Mail zu kontaktieren. In der Vergangenheit war Milka stets sehr auskunftsfreudig und wer Fragen zu ihrer früheren Zeit als Moderatorin hat, wird mit umfassenden Auskünften belohnt.

Leave A Reply