MES-System PILOT: TUBEX digitalisiert Standort Rangendingen

0

Weltweit tätiger Verpackungsspezialist TUBEX digitalisiert die Produktion. Das MES-System PILOT optimiert am Standort Rangendingen notwendige Abläufe. Ziel ist eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit bei Erhöhung der Produktion.

MES-System PILOT: Zukunftsfähige Produktion durch digitalisierte Fertigungsprozesse

Mit dem TUBEX-Verpackungsunternehmen hat sich ein weiteres Unternehmen entschlossen, Produktionsabläufe digital umzugestalten. Die hergestellten Produkte wie Aluminium-Spraydosen sollen effizienter produziert werden, und dies unter Berücksichtung der spezifischen Produktionsbedingungen. Mit dem verwendeten MES-System soll es viel besser möglich ein, das Auftrags- und Betriebsmittelmanagement, die Datenerfassung von Produktion, Maschinen oder Betriebs sowie die Feinplanung zukunftssicher auszurichten.

TUBEX hat sich für ein bestimmtes MES-System entschieden

Die Leitung des Unternehmens hat nach umfassender Prüfung entschieden, ab sofort das MES-System PILOT zu verwenden. Entwickelt wurde die hochkomplexe Software von der international arbeitenden FELTEN Group. Die Fachleute verfügen zum einen über detailliertes Branchenwissen. Aber sie stellten auch die für TUBEX ideal passenden Lösungen vor. So beantworteten sie die Frage am Besten, wie eine Effizienzsteigerung mit Hilfe einer digitalisierten Produktion möglich ist. Vor allem zwei Module überzeugten die TUBEX-Unternehmensführung: PILOT:Execution, der zentrale Bereich für die Abwicklung wertschöpfender Abläufe in der Produktion sowie PILOT:Performance, das Optimierungspotenziale erkennt und nutzt.

MES-System PILOT: ERP-System von TUBEX integriert

Als ein weiterer Schritt geplant ist zum vierten Quartal 2018 die Integration des ERP-Systems der Firma TUBEX. Auch die Umsetzung einer OPC-UA-Schnittstelle für die Anbindung der Maschinen gehört zum Lösungskomplex. Für die dafür notwendige Implementierung ist ein Pilotprojekt vorgesehen. Es erfolgt am Produktionsstandort Rangendingen, wie auch die Herstellung von Produkten etwa der Aluminium-Aerosoldose, die an Kunden aus der Lebensmittel-, Technik- und Kosmetikbranche in aller Welt verkauft wird. Produziert werden diese Spraydosen beziehungsweise Aerosoldosen Tag und Nacht im Schichtdienst sowie in verschiedenen Fertigungslinien. Und zwar im speziellen Kaltfließpressverfahren. Die Besonderheit bei TUBEX ist dabei der je nach Kunde individuelle Druck mit fliegendem Auftragswechsel. Herausforderung in diesem Bereich ist, auftragsneutrale Dosen retrograd dem jeweiligen Kundenauftrag zuzuweisen. Hierfür ist das MES-System PILOT ein geeignetes Instrument.

Das Verpackungsunternehmen TUBEX im Porträt

TUBEX als Produzent von Verpackungen ist ein passendes Unternehmen für derartige Manufacturing Execution Systems. Die Firma ist dabei nicht nur in Deutschland mit dem Werk Rangendingen präsent, sondern hat auch Standorte in der Slowakei, der Republik Österreich, Brasilien und im größten Land der Erde, Russland. Im Produktsortiment befinden sich die bereits beschriebenen Aluminium-Aerosoldosen aber auch weitere Erzeugnisse aus diesem Material: Tuben und Kartuschen genauso wie Röhrchen. Auch Kunststofftuben stellt das Unternehmen her. In der Fachwelt findet die Firma Anerkennung und erhielt dank der innovativen Ausrichtung schon mehrfach Auszeichnungen. Die Kapazitäten von TUBEX sind beeindruckend, hergestellt werden weltweit 700 Millionen Aluminiumdosen, dazu ungefähr 100 Millionen Dosen aus Kunststoff und sogar 1.500 Millionen Tuben aus Aluminium. Insgesamt gibt es sieben Produktionsorte, wo über 1.700 Menschen beschäftigt sind.

MES-System: Was ist mit diesem Begriff gemeint?

Ein MES-System kann man als Leitsystem für Prozesse definieren. Es ist gekennzeichnet durch die direkte Anbindung an Systeme der Prozessautomatisierung, im Gegensatz zum sogenannten ERP-System. Konkret geht es um die Führung und Kontrolle sowie Steuerung einer Produktion in Echtzeit. Das betrifft also alle Prozesse, die eine sehr zeitnahe Folge des Fertigungsprozesses sind. Darunter sind die herkömmlichen Erfassungen der Daten sowie Datenerfassungen von Maschinen, Personalbereich oder der kompletten Produktion. Es handelt sich um ein äußerst komplexes System, das die ERP-Bereiche eines Unternehmens mit der jeweils aktuellen Automatisierung und Fertigung abstimmt. Das MES-System ist also notwendig, um bestimmte Planungen im Produktionsprozess durchzuführen.

MES-System: Effizienter und günstiger Produktionsabläufe verwalten

Ein zeitgemäßes MES-System stellt auch anspruchsvolle Unternehmen wie TUBEX zufrieden. Derartige Firmen suchen Lösungen mit realem Nutzwert. So sollte eine hochmoderne Software auch eventuelle Wartungsarbeiten erkennen, welche Ressourcen bündelt ohne aber zu produzieren. Auch das genaue Erfassen statistischer Messwerte und die Datenauswertung sind Teil eines modernen MES-Anwendung. Außerdem Bestandteil sind bestimmte Schnittstellen zur Materialwirtschaft (etwa der Konstruktion) und eine lückenlose Dokumentation der gesamten kaufmännischen Auftragsabwicklung. Diese Leistungen sollte und kann ein heutiges MES-System Anwendern bieten.

Die digitale Welt von morgen und ihre komplexen Produktionssysteme benötigen erstklassige Software

Jedes Unternehmen, das in Zukunft erfolgreich sein will, ist auf hochwertige Lösungen in Sachen MES angewiesen. So auch der Verpackungsspezialist TUBEX aus dem baden-württembergischen Rangendingen. Das von ihnen verwendete MES-System PILOT optimiert komplexe und teure Prozesse in der Fertigung und stimmt diese exakt auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Firma ab. Wenn nun Dosen oder Kartuschen produziert und weltweit vertrieben werden, können diese in der Regel mit hoher Effizienz und Wirtschaftlichkeit hergestellt werden. Ziel ist immer, auch in Zukunft noch bessere Lösungen zu finden, um produktionsspezifische Prozesse bei gleichbleibend hoher Qualität noch kostengünstiger durchzuführen. Die FELTEN Group hat mit ihrer MES-Lösung PILOT bewiesen, in diesem wichtigen Markt konkurrenzfähige Produkte herzustellen. Von daher sind auch in Zukunft weitere hochwertige Lösungen von diesem Anbieter zu erwarten. Die Entwicklung neuer Produkte beziehungsweise Weiterentwicklungen im Bereich Manufacturing Execution System ist eine Herausforderung für alle Beteiligten. Mehr Effizienz und eine noch höhere Wirtschaftlichkeit als Folge digitalisierter Fertigungsprozesse bleiben Ansporn von Kunden wie Herstellern.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: Idea Studio

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply