MagikNUT: EMV-Gegenmutter aus Kunststoff

0

WISKA bringt mit der MagikNUT eine neue Lösung auf den Markt, welche die Schirmkontaktierung des Kabels ganz einfach über die Gegenmutter herstellt.

MagikNUT mit Edelstahl-Clip

Die MagikNUT von WISKA ist eine EMV-Gegenmutter aus Kunststoff mit einem integrierten Edelstahl-Clip. Besonders in der Industrie sind die Technologien immer komplexer mit einer Vielzahl an Bauteilen. Diese müssen vor elektromagnetischen Strömungen gut geschützt werden. Für Kabeleinführungen gibt es am Markt verschiedene Lösungen. Diese sind als Erdungseinsätze oder Schirmgeflechte innerhalb des Stutzens der Metall-Kabelverschraubung erhältlich. MagikNUT bietet durch die Schirmkontaktierung mit der Gegenmutter die perfekte Lösung.

MagikNUT individuell installieren

Die EMV-Installation der ist schnell und unkompliziert. Das circa ein cm abisolierte und geschirmte Kabel wird in Höhe der Gegenmutter über den innenliegenden Edelstahl-Clip kontaktiert. Durch die Kunststoff-Konstruktion ermöglicht die MagikNUT eine einfache EMV-Lösung für durchgängige Kunststoff-Installationen. Dadurch ist sind die Anwendungen flexibel: von Standardverschraubungen über Membraneinführungen mit Gewinde bis zu Wellrohrverschraubungen zum Kabelschutz. Die Gegenmutter von WISKA ist in M16, M20 und M25 und schwarz wie grau erhältlich. Zudem ist sie besonders leicht.

Über WISKA

Der Hersteller von Elektroinstallationsmaterial, Lichtprodukten und CCTV-Videoüberwachung für Industrie, Handwerk und Schiffbau wurde im Jahre 1919 in Hamburg gegründet. WISKA besitzt eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Zudem fertigt das Unternehmen die Produkte direkt am Firmensitz in Kaltenkirchen.

Leave A Reply