Kartonagen: Mehr als nur Verpackung

0

Vereinfacht gesagt dienen Kartonagen der Verpackung von Gütern, damit diese vom Hersteller und Endabnehmer transportiert werden können und beim Versand keinen Schaden nehmen. Die Art der Verpackung kann sehr unterschiedlich gehalten sein. Angefangen bei schmalen Versandtaschen und kleinen Faltschachteln über Verpackungen mit Kantenschutz oder Klebebänder bis hin zu Umzugskartons reicht das Spektrum an Varianten. Jede Kartonage erfüllt ihren Zweck und kommt bei spezifischen Anwendungsgebieten zum Einsatz. Besonders wichtig zu wissen ist auch, dass die Versandkosten natürlich von der Art der Verpackung abhängen und dass alle Verpackungskartons für ein Unternehmen und für den Endverbraucher mehrere Funktionen zu erfüllen haben.

Ein heterogener Markt mit Potenzial

Der Verpackungsindustrie kommt auf den weltweiten Märkten eine wichtige Funktion zu. Sie ist das unverzichtbare Bindeglied zwischen der eigentlichen Produktion und dem Endkunden. Der Wirtschaftszweig gilt als differenziert und kundenorientiert, das Potenzial für Wachstum ist enorm. Zu unterscheiden sind die Segmente Papier, Pappe und Karton sowie Metall, Kunststoff, Holz und Behälterglas. Aus diesen Stoffen können Verpackungen gefertigt sein. Versandtaschen, Faltschachteln und Umzugskartons gehören zur klassischen Kartonage. Sie machen knapp 50 Prozent des gesamten Umsatzes im Verpackungssegment aus. Aus diesem Grund leisten individuelle Verpackungen für die Unternehmen der Branche einen wichtigen Beitrag zum Erfolg. Die traditionelle Verpackung aus Vollpappe steht in unterschiedlichsten Größen im Zentrum des Produktportfolios dieser Unternehmen, die als Hersteller natürlich darauf spezialisiert sind, unterschiedlichste Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Diese sind je nach Bedarf äußerst unterschiedlich.

Hohe Diversifizierung für viele Bedürfnisse

Ein Blick auf das Angebot an Verpackungen zeigt, wie divers die Bedürfnisse der Kunden sind. Ein Hersteller muss wahlweise Versandtaschen, Faltschachteln oder Umzugskartons benutzen, um Ware zu verschicken. Dafür fallen unterschiedlichste Versandkosten an. Bei Bedarf sind diese Versandtaschen, die Faltschachteln und die Umzugskartons durch individuelle Klebebänder und einen Kantenschutz zu versehen. Klebebänder dienen dem Verschluss der Verpackung, mit dem Kantenschutz schützt man Umzugskartons oder Faltschachteln vor Schäden und Zerstörungen. Natürlich sollen individuelle Verpackungen sorgfältig durch Klebebänder und Kantenschutz geschützt werden, doch damit steigen wiederum die Versandkosten von einfachen Versandtaschen und anderen Verpackungen. Trotzdem geben sich die Hersteller wie zum Beispiel HVC bei jedem Versand alle Mühe, den Kunden durch eine maßgeschneiderte Kartonage zufrieden zu stellen. Dankbare Abnehmer sind Betriebe im verarbeitenden Gewerbe und anderen Bereichen der Industrie.

Unternehmen nutzen Verpackungen sehr unterschiedlich

Hersteller und Betriebe in der Verpackungsindustrie kennen die Bedeutung einer guten Kartonage. Sofern eine Kartonage aus Vollpappe gefertigt ist, kann sie natürlich durch individuelle Klebebänder oder durch einen Kantenschutz gesichert werden. Die Versandkosten können dann leicht variieren. Viel wichtiger für die Unternehmen ist aber, dass jede Verpackung im Grunde drei Funktionen erfüllt. Kartonagen aus Vollpappe dienen dem sauberen und staubfreien Transport aus der Produktion zum Endkunden. Durch individuelle Verpackungen und günstige Versandkosten erhält der Kunde seine Ware schnell und zuverlässig. Damit ist die erste Funktion erfüllt. Die zweite Aufgabe von Verpackungen besteht in der Übernahme von Werbe-, Dienstleistungs-, Verkaufs- und Garantiefunktionen. Auf Kartonagen kann Werbung angebracht sein, eine Verpackung aus Vollpappe kann sogar optisch sehr ansprechend aussehen. Die Versandkosten müssen davon nicht beeinflusst sein. Die dritte Funktion von Verpackungen besteht in der Weiterverwendung nach dem Versand. Eine Verpackung, die aus Vollpappe oder Wellpappe gefertigt ist, kann nach der Versendung der Produkte weiterverwendet werden. Solche Kartons sind dann umweltfreundlich, denn sie sind als Kartonagen aus Wellpappe oder einem anderen ökologisch sinnvollen Stoff gefertigt und können abhängig von der Größe der Verpackung mehrfach verwendet werden. Die Funktion eines Kartons geht also über den eigentlichen Transport der Produkte weit hinaus. Letztlich hat es jeder Betrieb selbst in der Hand, eine Verpackung durch unterschiedliche Kartonagen in mehreren Funktionen zu nutzen. So kann man sich selbst als umweltfreundliches, innovatives und schlagkräftiges Jungunternehmen am Markt platzieren und scheinbar einfache Kartonagen aus Wellpappe für den Versand unterschiedlicher Produkte als Werbe- und Darstellungsmittel nutzen. Normiert werden die Kartonagen von der FEFCO in Brüssel.

Einzelstücke aus Karton genießen hohe Exklusivität

Eine ganz besondere Spezialität sind Kartonagen aus Wellpappe oder Kartons aus ähnlichen Materialien, die zum Sammlerstück aufsteigen. Solche Kartonagen sollen natürlich vorrangig Produkte zum Kunden bringen, die Versandkosten sollen überschaubar bleiben, der Karton dient also als günstiges Transportmittel. Wenn ein solcher Karton aber sehr bunt und werbewirksam aufgemacht ist, weil die Wellpappe hochwertig verziert ist, werden solche Kartonagen zum Sammlerstück. Ein Karton aus Wellpappe mit einem bestimmten Logo oder Kartons in bestimmten Firmenfarben kommen beim Kunden sehr gut an. Voraussetzung ist natürlich, dass die Versandkosten überschaubar bleiben. Wenn man solche Kartonagen für den Versand seiner Produkte benutzt, weckt allein der Anblick des Kartons noch vor dem Öffnen und vor dem Empfang der Produkte die Begeisterung des Käufers. Ein aussagekräftiges Logo auf der Wellpappe des Kartons ist dann eine Art Statussymbol, mit dem der Empfänger gerne repräsentieren will. Die Versandkosten sind für diese Produkte und solche Kartons dann eher von untergeordneter Bedeutung. Ein solcher Karton aus Wellpappe wird dann zu Werbezwecken gerne zu Hause an auffälliger Stelle platziert, der Käufer möchte durch die Nutzung des Kartons als Statussymbol auffallen und eine gewisse Exklusivität genießen. Handelt es sich bei dem Karton dann noch um ein Einzelstück, dass es aufgrund der Fertigung aus Wellpappe kein zweites Mal gibt, wirkt der Karton noch erheblich attraktiver. Die Industrie hat die Bedeutung solcher Produkte und Kartons aus Wellpappe in der Zwischenzeit erkannt. Natürlich achtet man darauf, dass die Versandkosten nicht zu hoch werden. An der Optik dieser Produkte und ihrer Kartons wird aber kontinuierlich gearbeitet, damit jeder Karton nicht nur eine Schutz- und Transportfunktion erfüllt, sondern damit der Karton der versendeten Produkte als werbewirksames Statussymbol genutzt werden kann, auf das sich der Käufer schon vor dem Empfang richtig freuen darf.


Bildnachweis: © pixabay.com – jaymethunt

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply