Ionen Akku beleben: Mythos oder Wahrheit?

0

Die Zeiten von Blei- oder Nickel-Akkus sind längst vorbei und Ionen Akkus übernehmen langsam, aber stetig das Feld. Viele fragen sich in diesem Zusammenhang: Einen Ionen Akku beleben – geht das überhaupt?

Ionen Akku beleben oder doch lieber wegwerfen?

Notebook, E-Bike, Smartphone und Co. – alle verfügen sie über Ionen Akkus. Diese zeigen sich zum einen leichter als die Blei- oder Nickelakkus, haben aber zum anderen den Ruf, nicht wieder belebt werden zu können. Wie lange ein Akku mit Ionen überhaupt hält, ist nicht festgelegt. Dass er mindestens zwei Jahre halten sollte, ist eine Faustregel. Im Allgemeinen sind weitere Kriterien für die Güte des Akkus aber auch die Verarbeitung, die Betriebstemperatur und die Intensität des Gebrauchs. Generell gilt: Wird ein Ionen Akku nicht gebraucht, ist es sinnvoll, diesen extern zu lagern, eventuell sogar im Kühlschrank. Wird ein Ionen Akku warm, altert er schneller. Da sich elektrische Geräte in der Regel erwärmen, wenn sie in Betrieb sind, ist dies im Umkehrschluss nicht besonders gut für den Ionen Akku.

Egal, ob Handy oder Pedelec – ein intakter Akku ist Pflicht und entscheidet, wie lange das Gerät überhaupt laufen kann. Ist ein Ionen Akku defekt oder verliert an Kapazität, war es in der Vergangenheit nicht möglich, den Ionen Akku zu beleben. Stattdessen bleibt nur die wenig umweltfreundliche Lösung, den Lithium Akku zu entsorgen und gegen einen neuen auszutauschen. Dies geht nicht nur zu Lasten des Geldbeutels, sondern auch zu Lasten der Umwelt. Dennoch hat sich mittlerweile eine Möglichkeit ergeben, um einen Ionen Akku zu beleben.

 Ist ein Ionen Akku defekt oder verliert an Kapazität, war es in der Vergangenheit nicht möglich, den Ionen Akku zu beleben. (#01)

Ist ein Ionen Akku defekt oder verliert an Kapazität, war es in der Vergangenheit nicht möglich, den Ionen Akku zu beleben. (#01)

Patentes Rezept: Ionen Akku beleben

Die Möglichkeit einen Ionen Akku zu beleben besteht in jedem Fall, das Patent für das besondere Verfahren hält jedoch eine Firma aus Sachsen. Das Unternehmen Liofit GmbH unterscheidet dabei zuerst einmal, ob es sich bei dem Ionen Akku um Zellen handelt, die tiefenentladen, also vollständig entladen sind oder ob die Zellen des Akkus lediglich über eine verminderte Kapazität verfügen. Dafür bedarf es zuerst einer Analyse. Mittels computergesteuerter Technik werden dann die Zellen, jede einzeln, angesteuert und wieder aufgeladen. Dieses Verfahren ist relativ aufwendig und erfordert ein gewisses Know-how.

Dennoch kann sich die Bilanz sehen lassen: Wenn ein Ionen Akku tiefenentladen ist, kann mittels des technischen Verfahrens eine Kapazität von insgesamt 70 Prozent des ursprünglichen Volumens wieder hergestellt werden. Bei Akkus, die lediglich nicht mehr ihr gesamtes Volumen ausgeschöpft haben, ist es möglich, 90 Prozent der Kapazität wiederherzustellen. Eine solche Behandlung eines Ionen Akkus ist nicht immer sinnvoll – gerade bei kleinen Geräten wie Laptops oder Smartphones sind neue Ersatzakkus in der Regel günstig zu beschaffen. Anders sieht es hingegen bei größeren Akkus aus. Ein E-Bike ist hierbei ein gutes Beispiel. Mit rund 500 Euro pro Akku ist es durchaus eine Investition, einen Ionen Akku zu beleben.

Im Internet tummeln sich vielfältige Tipps, wie Ionen Akkus wiederbelebt werden können. (#02)

Im Internet tummeln sich vielfältige Tipps, wie Ionen Akkus wiederbelebt werden können. (#02)

Andere Möglichkeiten für die Belebung von Ionen Akkus

Im Internet tummeln sich vielfältige Tipps, wie Ionen Akkus wiederbelebt werden können. Oftmals wird geraten, über das Kalibrierungsprogramm zu agieren und somit den Akku wieder zu beleben. Eine vollständige Aufladung und eine vollständige Entladung können die Ladekapazität vergrößern. Generell sind die Tipps aber nur von Einzelpersonen erprobt und funktionieren nicht immer bzw. in manchen Fällen nur aus Zufall. Einen Ionen Akku beleben, das ist also Wahrheit, vor allem nicht mit Hinblick auf das spezifische System des Ladens der einzelnen Zellen. Zahlreiche Methoden, die jedoch online zu finden sind, fallen eher unter den Begriff Mythos. Einzelfälle beweisen nicht immer, dass eine Methode auch funktioniert.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: dmitrimaruta-#01: science photo -#02: Xuejun li

Klaus Müller-Stern

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply