Infiltra Screwpress mit hoher Entwässerung: Voith GmbH als Vorreiter

0

Die Firma Voith GmbH ist für Innovationen in verschiedenen Industriebereichen bekannt. Nun bietet das Unternehmen wieder eine Neuerung, und zwar mit der neuen Schneckenpresse namens Infiltra Screwpress. Dieses Produkt gehört zur BlueLine und zählt zu den Stoffaufbereitungsmaschinen von Voith. Die neue Presse zeichnet sich durch eine besonders hohe Entwässerungsleistung aus. Gleichzeitig ist die Energieeffizienz sehr gut. Da das System mit nur geringen Wartungsmaßnahmen betrieben werden kann, sind die entsprechenden Kosten niedrig – interessant für alle Unternehmen, die auf Schneckenpressen setzen. Zudem ist es möglich, Upgrades und Reparaturen durch die Firma Voith vornehmen zu lassen, selbst wenn die Schneckenpresse nicht von diesem Hersteller stammt.

Teil des Dispergiersystems

Die neue Infiltra Screwpress ist bereits im Compact Dispersion System von Voith verbaut und wird von verschiedenen Herstellern für Papier erfolgreich eingesetzt. Beim Compact Dispersion System handelt es sich um ein Dispergiersystem, welches unter anderem Schmutzpunkte reduziert. Es ist besonders leistungsfähig und verbraucht nur wenig Energie. Gleichzeitig ist der Raumbedarf gering. Die Anlagenverfügbarkeit ist im Gegensatz zu vielen anderen Systemen sehr hoch. Die Schneckenpresse vervollständigt dieses Dispergiersystem zu einem der leistungsfähigsten überhaupt auf dem derzeitigen Markt. Verbaut sind ebenfalls die Schnellheizschnecke InfibraHeater und der InfibraDisp Disperger. Alle einzelnen Maschinen zählen zur Produktfamilie der BlueLine. Sämtliche dieser Produkte zählen zu den besonders energieeffizienten und sparsamen Modellen, die es einem Unternehmen ermöglichen, einen deutlichen Betrag bei den Betriebskosten einzusparen.

Kennzeichen der „Infiltra Screwpress“ Schneckenpresse

Infiltra Screwpress besitzt ein deutlich steiferes Design als die derzeitig auf dem Markt eingesetzten Modelle. Der Schwerpunkt ist niedrig gewählt, ebenfalls ein besonderes Kennzeichen dieser Maschine. Beides zusammen bewirkt, dass die Toleranzen während des Betriebs sehr gering sind. Damit wird eine sehr hohe Entwässerungsleistung erreicht. Der Faserverlust wird niedrig gehalten.

Im Inneren besitzt diese Schneckenpresse eine zweigängige Pressschnecke, die die Faserstoff-Suspension in axialer Richtung transportiert. Die Stoffdichte beträgt dabei zwischen acht und zwölf Prozent. Der Faserstoff wird verdichtet, was in den knapper werdenden Volumina zwischen Siebkörben und Pressschnecke begründet liegt. Überschüssiges Wasser wird im System über die Siebkörbe abgeleitet. Das Filtrat wird herausgepresst und über die SplitScreens – die Siebelemente – abgeführt. Der Faserstoff, der dann noch übrig ist, besitzt eine Stoffdichte von ca. dreißig Prozent. Dieser gelangt zur Schnellheizschnecke InfibraHeater.
Das Design der Pressschnecke ist doppelgängig, was bewirkt, dass der Stoffaustrag gleichmäßig möglich ist. Zugleich steigt die Energieeffizienz in allen weiteren Prozessen. Positiv ist auch, dass der Stofffluss sehr gleichmäßig möglich ist. Die Pressschnecke ist eigens mit einer speziellen Schutzbeschichtung versehen und wartet dadurch mit einer längeren Laufzeit und einem geringen Wartungsaufwand auf. Insgesamt werden bei dem Einsatz dieser Pressschnecke die Betriebskosten niedrig gehalten. Damit sind die Modelle besonders für Unternehmen interessant, die auf Kosteneffizienz und Optimierung Wert legen.

Weitere Vorteile des Einsatzes der Infiltra Screwpress

Die SplitScreens bietet eine sehr hohe Entwässerungsleistung, die Wartungsfreundlichkeit ist auf jeden Fall gegeben. Dabei sind die Siebelemente so konstruiert, dass der Austausch der Siebbleche (Als Stützträger wird Lochblech verwendet) schnell möglich ist. Diese sind dafür geteilt und müssen nicht erst langwierig ausgebaut werden. Alle neuen Schneckenpressen der Firma Voith besitzen dieses Siebelement, wobei es aber auch möglich ist, dieses in bereits vorhandene Systeme einzubauen. Dafür ist das Siebelement im kompletten Umbausatz für Schneckenpressen enthalten. Eine Schneckenpresse muss damit nicht komplett durch eine andere, moderne Variante ausgetauscht werden, ein Upgrade ist problemlos möglich.

Aufbereitung der Siebkörbe

Die Leistungsfähigkeit der Schneckenpressen kann durch die Aufbereitung der Siebkörbe ständig verbessert werden. Dies gilt natürlich auch für die neue Schneckenpresse der Firma Voith. Die Wartung hilft dabei, die Wirtschaftlichkeit der Siebe zu erhöhen.

Die Qualität des Papiers wird maßgeblich durch eine optimale Performance der Presse beeinflusst. Außerdem spielt diese für die Kosteneffizienz eine erhebliche Rolle. Diese Performance wird verbessert, wenn die Siebkörbe aufbereitet werden. So werden zum Beispiel die Pressen während des Betriebs analysiert, was Aufschlüsse über deren Leistungsfähigkeit zulässt. Außerdem wird damit deutlich, wie es um den Verschleißzustand der Siebkörbe bestellt ist. Optimal ist es, wenn eine Drop-in Einheit zur Verfügung steht, diese bietet ein sehr gutes Wartungsszenario. Die Einheit besteht aus einer Austauschschnecke, die zur Hälfte vorinstalliert ist. Bei dieser Vorinstallation werden Auslasslageranordnung und Kopplung der Auslasslager bereitgestellt. Dazu kommen Ersatzsiebkörbe, die ebenfalls vorher installiert werden.

Sämtliche Maschinentypen können mit den austauschbaren Sieben ausgestattet werden, sofern es sich um Faserstoff-Pressen bzw. Schlamm-Pressen handelt.

Upgrades der Schneckenpressen

Im Laufe des Betriebs lässt die Leistungsfähigkeit der Schneckenpressen immer mehr nach. Durch die Überarbeitung sowie eine vorgenommene Optimierung jedoch kann die Leistung der Pressen wieder erhöht werden. Voith bietet in diesem Bereich kostengünstige Lösungen, die darüber hinaus für eine bessere Formgenauigkeit sorgen.

Zunächst wird die Leistungsfähigkeit der Pressen während des laufenden Betriebs analysiert. Anhand der Daten lassen sich Feststellungen zum Verschleiß tätigen. Hier wird bereits festgelegt, welche Teile ausgetauscht werden müssen. Zudem werden direkt vor Ort Reparaturen vorgenommen, wenn der Voith Service in Anspruch genommen wird. Ist die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit vor Ort nicht möglich, erfolgt ein Austausch der Schnecke mit späterer Reparatur. Ausschlaggebend für eine Reparaturentscheidung ist die Zeit, die voraussichtlich dafür in Anspruch genommen werden würde. Auch die Kosten spielen natürlich eine Rolle.

Bei einer Reparatur wird die neueste Beschichtungs-Technologie und Bearbeitungs-Technologie eingesetzt, was die bereits angesprochene bessere Formgenauigkeit bedingt. Letzten Endes wird auf diese Weise nicht nur die Maschine selbst verbessert, sondern das Endprodukt ist den Anforderungen des Marktes deutlich besser gewachsen.

Das Upgrade ist für alle Maschinentypen und Modelle diverser Hersteller möglich. Die Pressschnecken, die dabei überarbeitet werden, befinden sich in Faserstoffpressen und Schlammpressen.

Was kennzeichnet Voith Paper?

Die Firma Voith setzt bereits seit Längerem auf die BlueLine Familie, die sich dadurch auszeichnet, dass sie besonders schonend mit den Ressourcen umgeht. Energie, Fasern und Wasser werden gespart. Der Konzernbereich Voith Paper zählt zum Voith-Konzern und gilt als führender Partner in der Papierindustrie. Gleichzeitig ist das Unternehmen ein Wegbereiter für verschiedene innovative Produkte rund um den Prozess der Papierherstellung. Der Schwerpunkt der Innovationen liegt auf Produkten, die die Umwelt sowie vorhandene Ressourcen schonen sollen. Energie-, Wasser- und Faserverbrauch sollen kontinuierlich reduziert werden.

Voith wurde 1867 gegründet und zählt heute mehr als 43.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern der Welt. Der Umsatz beträgt durchschnittlich 5,7 Milliarden Euro in diesem Unternehmen, welches zu den größten Familienunternehmen der Welt gehört.


Bildnachweis: © Voith GmbH

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply