Der Skandal geht weiter: NSA hört möglicherweise Frankreichs Wirtschaft ab

0

Die Plattform WikiLeaks gibt Anlass zu der Vermutung, das die NSA über mehrere Jahre lang Frankreichs Wirtschaft ausspioniert haben. So sollen angeblich Dokumente veröffentlicht worden sein, die diese Information untermauert haben.

NSA bespitzelt Frankreichs Wirtschaft seit über zehn Jahren

Mehr als ein Jahrzehnt hat die NSA die Wirtschaft von Frankreich abgehört. Diese Information soll aus Dokumenten hervorgehen, die von der Veröffentlichungsplattform WikiLeaks ins Netz gestellt wurden. Abhörungen von französischen Finanzbeamten gehörten ebenso zum System wie Einblicke in die verschiedenen Angebote für den Export, die Frankreich erhalten hat. Mindestens zwei Finanzminister und mindestens drei ranghohe Beamte sind den Abhöraktionen zum Opfer gefallen. Dazu kommt der Nachweis, dass die NSA Abhörangriffe in Bezug auf Exportangebote gestartet haben soll, die einen Wert von mindestens 200 Millionen Dollar oder mehr hatten. Sowohl in den Bereichen Öl und Technologie als auch bei Gas und Telekommunikation war die NSA mit dabei, um hier wichtige Informationen abgreifen zu können.

Bisher werden weder von den USA noch Frankreich Stellungnahmen zu den Veröffentlichungen gegeben.

Im Rahmen der Nachweise, dass die Abhörung von Frankreich durch die NSA durchgeführt wurde, fand ein Gespräch zwischen Hollande und Obama statt. Hier sollen sich die Präsidenten geeinigt haben, die Abhörpraxis gegen Frankreich komplett einzustellen.

Leave A Reply