Cyrus Vance: Aufhebung der Verschlüsselung von Smartphones gefordert

0

Der Staatsanwalt Cyrus Vance hat in den USA Kritik an der Verschlüsselung der Smartphones geübt. Diese sorge dafür, dass die NSA und die Polizei keinen Zugriff auf die Nutzerdaten habe und so die öffentliche Sicherheit bedroht ist.

Der Zugriff der NSA auf die Nutzerdaten von US-Bürgern ist stark umstritten. Doch nun hat der Staatsanwalt Vance die Stimme erobert und fordert eine Abschaffung der Verschlüsselung. Für die NSA sowie für die amerikanische Polizei wäre dies eine Möglichkeit, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Das behauptet zumindest der Staatsanwalt.

Die Forderung ist deutlich: Durch die Regierung soll ein Gesetz verabschiedet werden, dass eine Verschlüsselung von Smartphones und auch von Tablets und anderen Geräten verbietet. Neue Sicherheits-Softwaremöglichkeiten stehen hier in der Kritik. Diese verhindern, dass ein Zugriff auf Nutzerdaten erfolgen kann und eine Überwachung so nicht möglich ist.

Zudem sorgt die Verschlüsselung dafür, dass auch durch Apple selbst auf gerichtliche Anordnung keine Nutzerdaten weitergegeben werden können. Lediglich der Nutzer selbst ist in der Lage, die Daten weiterzureichen.

Nicht gewährleistet ist auf diese Weise der Schutz der Bürger vor Verbrechen aber auch vor Terrorangriffen. Die Forderung wird derzeit mit dem Senat diskutiert. Ein Verbot der Verschlüsselung würde die Arbeit der NSA deutlich erleichtern.

Marius Beilhammer

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply