Webinar und Videokonferenz abhalten: ClickMeeting verzeichnet rasantes Wachstum seiner Nutzerzahlen

0

Von März bis November 2020 registrierten sich mehr als 800.000 Anwender für ClickMeeting in Deutschland. Der polnische Anbieter für Videokonferenzen und Webinare konnte damit seine Präsenz hierzulande nicht zuletzt dank der Corona-Pandemie deutlich ausbauen.

ClickMeeting baut seine Präsenz in Deutschland kontinuierlich aus

Der polnischen Anbieter für Videokonferenzen und Webinare ClickMeeting verzeichnet einen starken Zuwachs an Aufträgen. Das Interesse an Kommunikationslösungen ist derzeit so hoch wie nie. Das Unternehmen aus Danzig konnte seine Präsenz ab dem zweiten Quartal 2020 in Deutschland stark ausbauen. Mehr als 800.000 Anwender hatten sich in diesem Zeitraum neu für die Nutzung registriert. Die Verlagerung des Arbeitsplatzes ins Home Office ist ein Grund dafür, ein weiterer das verstärkte digitale Lernen. Das Unternehmen selbst gibt seine Steigerung bei den Benutzer-Accounts mit 808 Prozent im Zeitraum Januar bis März 2020 an. Ein weiterer Rekord wurde im November 2020 erreicht, als mehr als 117.000 Nutzer ClickMeeting in Deutschland einsetzten. International stiegen die Zahlen besonders in Frankreich. Auch Griechenland, Großbritannien und Italien sorgen für einen Zuwachs beim Interesse an den Online-Kommunikationslösungen von Clickmeeting.

Zuwachs März bis November 2020:

  • Frankreich 104 Prozent
  • Griechenland 44 Prozent
  • Italien 17 Prozent
  • Großbritannien 11 Prozent

Abgehalten wurden über die Plattform Webinare, Schulungen, Videokonferenzen, Fernunterricht, Online-Meetings sowie virtuelle Veranstaltungen, Anwender waren Unternehmen ebenso wie Einrichtungen des Bildungswesens. Der Vorteil: Die Nutzung der Plattform ist ohne Installation möglich und wird einfach im Browser gestartet. Die Lösung ist skalierbar und ermöglicht Events von bis zu 10.000 Zuschauern.

Clickmeeting: Fokus liegt auf Datensicherheit

Was Anwender beruhigen dürfte: ClickMeeting betont stets die Erfüllung aller Datenschutz-Richtlinien, die für deutsche Unternehmen und Anwender aus Deutschland relevant sind. Die gesamte Infrastruktur des Unternehmens verbleibt daher innerhalb von Europa, die Standorte der Server liegen in London, Straßburg, Frankfurt am Main und Warschau. Damit wird gegenüber namhaften Mitbewerbern außerhalb von Europa gepunktet, wobei vor allem in Deutschland die Forderungen nach Sicherheit und Datenschutz groß sind.

Vor allem professionelle Nutzer achten darauf sehr stark und bevorzugen daher europäische Lösungen. Gleichwohl ist ClickMeeting in sieben Sprachversionen verfügbar. Damit wird der Spagat zwischen einer Multisprachlichkeit und dem Fokus auf Datenschutz insbesondere für deutsche und mitteleuropäische Nutzer möglich, wobei auch die Überarbeitung der DSGVO hilfreich war.

Der Erfolg gibt ClickMeeting Recht: Innerhalb von nur fünf Jahren nach der Gründung wuchs das Unternehmen so stark, dass 2016 die Auslagerung aus dem vorherigen GetResponse erfolgte. Diese Firma war und ist eine der führenden E-Mail-Marketing-Plattformen in Polen.

Über ClickMeeting

Ob Webinar oder Videokonferenzen: Geht es um derartige virtuelle Lösungen, ist der Name ClickMeeting omnipräsent. Mittlerweile hat sich das mit Gründer Szymon Grabowski 2011 an den Start gegangene Unternehmen aus Danzig in Polen in Europa etabliert und richtet sein Angebot an Bildungs-, Geschäfts- und Non-Profit-Organisationen, wobei es hinsichtlich der Größen der Nutzer keine Vorgaben gibt. Das Webinar kann mit zwei Nutzern ebenso stattfinden wie mit 1.000. Meetings hingegen sind mit bis zu 25 Personen möglich, Großveranstaltungen sogar mit bis zu 10.000 Menschen.

Das Unternehmen stellt die nötige Technologie zum ortsunabhängigen Arbeiten zur Verfügung und ist gerade im Bereich Online-Bildung heute stärker gefragt denn je. Die Self-Service-Plattform gilt als besonders flexibel und ist individuell anpassbar. Technische Vorkenntnisse der Anwender sind nicht nötig. Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in Danzig.

Leave A Reply