AZMA E-Mail Anfragen zu Musik oder Medizin?

0

Wer kennt den Musiker aus Tallinn, der als deutscher Eminem bezeichnet wird? Auch wenn er kein Deutscher ist, wie in „AZMA E-Mail“ Nachfragen zu erfahren ist.

Musik zwischen Hip Hop und Rap: AZMA E-Mail Antwort klärt auf

Eine Musik zwischen Hip Hop und Rap: Bei einer AZMA E-Mail Anfrage wird in der Antwort erklärt, was den Musikstil des angeblichen „deutschen Eminem“ ausmacht. Die Musik von AZMA wird beim Label KLDR veröffentlicht, wobei dieses Label von mehreren Musikfreunden gegründet worden ist.

Das Ziel war es, damit junge Musiker zu unterstützen, die bislang weder Gehör noch Label fanden. Sie sollten die Chance haben, ihre Musik einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, was nicht immer so ganz einfach ist.

Das Label ist unter info@kelder.ee zu erreichen, auch die Internetseite www.kelder.ee gibt Auskunft dazu. Natürlich ist es auch möglich, sich direkt an AZMA zu wenden und eine E-Mail an den Musiker zu schicken. Unter astzetini@gmail.com ist er erreichbar und erklärt gern, was seine weiteren Ziele sind und wie er gedenkt, einmal außerhalb des eigenen Landes auftreten zu können.

Er möchte seine Musik nicht nur bei dem genannten Label aufnehmen, sondern irgendwann bei den ganz Großen mitmischen. Experten der Szene sprechen ihm das Talent dafür nicht ab, doch es mangelt noch an seiner Bekanntheit sowie an der nötigen Unterstützung, um wirklich etwas Großes bewirken zu können.

Video: Azma – Minge Perse

Das Asthmatagebuch AZMA: E-Mail Anfragen rund um die Funktionsweise

Wer www.asma.com eingibt, wird zur Seite eines Asthmatagebuchs weitergeleitet, das Patienten unterstützen soll. Es geht darum, dass sich das Leben von Asthmatikern entscheidend verbessern soll, wenn eine Art Tagebuch geführt wird, in das die auftretenden Symptome akribisch genau eingetragen werden können.

Hiermit soll es zudem leichter werden, die Einnahme von Medikamenten zu koordinieren sowie die eigene Gesundheit immer im Blick zu behalten. Außerdem sollen Betroffene und ihre Familien rasch Antworten auf ihre Fragen bekommen, wenn es um die Befindlichkeiten eines Asthmatikers geht.

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder bzw. deren Eltern, die in den USA leben, wo rund sieben Millionen Kinder unter Asthma leiden.

Video: Schweres Asthma

Um ein schnelles Zurechtfinden auf der Seite zu garantieren, ist diese in drei Kategorien unterteilt und richtet sich damit an Kinder, Eltern und erwachsene Asthmatiker. News zu aktuellen Erkenntnissen aus der Medizin sind ebenso hilfreich und hier aufgeführt wie Berichte über Betroffenenzahlen.

Die Auswertung der AZMA E-Mail Anfragen hat ergeben, dass es zahlreiche Funktionen gibt, die auch weiterhin in Planung sind bzw. noch verbessert werden sollen. Dabei muss sich niemand mit seinen Werten öffentlich anmelden, selbstverständlich werden diese nur codiert aufgenommen.

Verschiedene Tools erleichtern den Alltag, so zum Beispiel die Prognose zur Luftqualität an einem Ort der Wahl oder Historien zu Asthma-Erkrankungen, die nach Postleitzahlenbereichen geordnet sind.

Tipp: Hierzulande kann IQVIA Auskunft zu diesem Thema geben und ist unter info.germany.iqvia.com zu erreichen. Hier können auch Fragen zu AZMA gestellt werden, zu dem es bislang noch kein deutsches Pendant gibt.

Leave A Reply