CLAAS Landmaschinen verkauft Gießereien an Procast Guss GmbH

0

CLAAS Landmaschinen verkauft seine Gießerei an die Procast Guss GmbH. Der Käufer übernimmt dabei alle Anteile der Eisengießerei und auch die Mitarbeiter. Ein Grund zur Freude?

CLAAS Landmaschinen wird teilweise an die Procast Guss GmbH verkauft

Das Gießerei-Geschäft des Landmaschinenherstellers CLAAS Landmaschinen aus Harsewinkel in Westfalen, wird an die Procast Guss GmbH verkauft. Dabei gehen alle Anteile der Gießerei, die zu CLAAS Landmaschinen gehören, sowie die komplette Belegschaft (400 Mitarbeiter) an den Käufer, der zu der Ergocast Guss GmbH gehört, über.

Die Beschäftigten hoffen, dass sie bei dem Käufer, der Gießereigruppe aus Rheinland-Pfalz, gut aufgehoben sein werden. Der Verkauf an die Procast Guss GmbH war nötig geworden, weil die Eisengießerei der CLAAS Landmaschinen wirtschaftlich gesehen in den letzten Jahren in schwieriges Fahrwasser geraten war.

Video: CLAAS Schwertransporte der Landmaschinen

Die Procast Guss GmbH soll der Eisengießerei den Weg in die Zukunft weisen

Unter der neuen Führung der Procast Guss GmbH, die selbst zu dem Unternehmen Ergocast Guss GmbH gehört, soll es für das angeschlagene Unternehmen nun endlich wieder bergauf gehen. Dass man unter der neuen Schirmherrschaft gut aufgehoben sein könnte, zeigt die Nähe bezüglich des operativen Geschäfts: Auch die Procast Guss GmbH stellt, ähnlich wie die Eisengießerei der CLAAS Landmaschinen, Gießformen im Handformverfahren her.

Dabei kommen die meisten Gussteile

  • im Maschinenbau
  • in der Hydraulik
  • in Kraftwerksturbinen und
  • in der Antriebstechnik

zum Einsatz. Unter dem neuen Eigentümer erhofft sich die CLAAS Landmaschinen für ihre Gießerei daher einen wachsenden Umsatz. Denn in der größeren Gießereigruppe gibt es auch mehr zu tun für die Eisengießer der CLAAS Landmaschinen. Die Geschäftsfelder der beiden Unternehmen sind aber nicht nur teilweise deckungsgleich. Dort, wo sie unterschiedlich sind, können beide Gießereien voneinander profitieren.

Als Produzent von Gussteilen im Handformverfahren und Maschinenformguss kann die CLAAS Landmaschinen in Zukunft auf neue Geschäftsbereiche hoffen. Denn Marketing, Forschung und Entwicklung und Vermarktung der Gießformen im Handformguss läuft ab jetzt über die Procast Guss GmbH.

Die Eisengießerei der CLAAS Landmaschinen betreibt Produktionsstätten an den Standorten Bad Saulgau in Schwaben, Nortorf in Schleswig-Holstein und in Gütersloh, an denen zuletzt insgesamt 400 Mitarbeiter beschäftigt waren, die nun in der Procast Guss GmbH weiterbeschäftigt werden. (#01)

Die Eisengießerei der CLAAS Landmaschinen betreibt Produktionsstätten an den Standorten Bad Saulgau in Schwaben, Nortorf in Schleswig-Holstein und in Gütersloh, an denen zuletzt insgesamt 400 Mitarbeiter beschäftigt waren, die nun in der Procast Guss GmbH weiterbeschäftigt werden. (#01)

Die Gießerei der CLAAS Landmaschinen hat eine lange Tradition

Die Eisengießerei, die zu der Unternehmensgruppe CLAAS Landmaschinen gehörte, und nun von der Procast Guss GmbH aufgekauft wurde, hat eine lange Tradition in der Herstellung von Gussteilen und Gießformen im Handformguss und Maschinenformguss. Im Jahre 1948 gegründet, konnte man sich relativ schnell als Gießerei am Markt etablieren, die Gussteile und Gießformen nach den individuellen Kundenanforderungen im Handformverfahren oder Maschinenformguss herstellt.

Die Eisengießerei der CLAAS Landmaschinen betreibt Produktionsstätten an den Standorten Bad Saulgau in Schwaben, Nortorf in Schleswig-Holstein und in Gütersloh, an denen zuletzt insgesamt 400 Mitarbeiter beschäftigt waren, die nun in der Procast Guss GmbH weiterbeschäftigt werden.

Der neue Mutterkonzern kann dabei sogar auf eine noch längere Tradition zurückblicken als die Gießerei CLAAS Landmaschinen: Erste Erwähnungen finden sich bereits 1687. Die Procast Guss GmbH, mit dem dazugehörigen Mutterunternehmen Ergocast Guss GmbH, war bis zum Jahr 2000 Teil der großen Mannesmann Gruppe.

Ergosst Guss GmbH und die Procast Guss GmbH haben sich dabei ebenfalls auf die Herstellung von Gießformen und Gussteilen im Handformguss und Maschinenformguss spezialisiert. So hofft man auf beiden Seiten darauf, von Synergien profitieren zu können.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Pavel Nesvadba -#01: Zhao jian kang

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

Leave A Reply