Arbeitsbühnen: Sicherer Umgang im Alltag

0

Was haben Bison Palfinger, Hinowa, Holland Lift, Merlo, Omme Lift oder Wumag gemeinsam? Richtig, es handelt sich bei allen diesen Namen um Hersteller hochwertiger Arbeitsbühnen. Doch es kommt bei der Auswahl derselben nicht nur auf den Produzenten an, sondern auch auf die Sicherheit beim Umgang mit einer Arbeitsbühne.

Arbeitssicherheit ist Trumpf: Anforderungen an sichere Arbeitsbühnen

Hebebühnen sind in jüngster Zeit verstärkt gefragt und der Markt dafür wächst demzufolge kontinuierlich. Derzeit gibt es auf dem deutschen Markt sieben große Anbieter, die gebrauchte Arbeitsbühnen verleihen. Dabei ist die Zahl der Bühnen, die Sie mieten können, enorm: Momentan sind rund 15.000 Geräte verfügbar! Zu diesen großen Anbietern kommen natürlich noch viele kleine Unternehmen, die gebrauchte Hebebühnen und andere Arbeitsbühnen anbieten und versuchen, sich preislich zu unterbieten. Doch beim Mieten ist der Preis nicht alles, denn es sollte vorrangig um die Sicherheit gehen. Technische Fehler an der Arbeitsbühne sind allerdings nur höchst selten der Grund für einen Unfall, meist handelt es sich um eine nicht sichere Aufstellungsweise oder schlichtweg Unkenntnis im Umgang mit dem Arbeitshilfsmittel. Dabei können diese Bühnen in einer Arbeitshöhe bis zu 100 Meter eingesetzt werden – gleichzeitig scheren sie bis zu 40 Meter aus. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass der Umgang mit einer Arbeitsbühne gelernt sein möchte – die Chancen, bei einem Unfall mit gänzlich heiler Haut davon zu kommen, sind angesichts dieser Maße doch verschwindend gering.
Wichtig sind daher die folgenden drei Punkte:

  • Die Arbeitsbühne muss in einem ordnungsgemäßen und technisch einwandfreien Zustand sein.
  • Die Arbeitsbühne muss sicher aufgestellt werden.
  • Bühnen müssen sicher bedient werden können.

Tritt ein Gefahrenfall ein, so muss sichergestellt werden können, dass der Notablass durchführbar ist.
Zu den häufigsten Unfällen zählt das Umstürzen der Arbeitsbühnen – meist verursacht durch eine fehlende bzw. nicht ausreichende Abstützung an den Seiten.

Lkw Arbeitsbühne auf Ebenen mit Gefälle aufstellen

Ein Lkw Lift oder eine Lkw Arbeitsbühne kann durchaus auf einer ebenen Fläche mit Gefälle aufgebaut werden – allerdings sind einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Die Räder müssen oft frei in der Luft hängen und bieten so die nötige Standsicherheit. Bei langen Federwegen und einem großen Abstand zwischen den Stützen müssen die Stützen, die talseitig liegen, in die Waagerechte gebracht werden. Danach heben sie das Fahrzeug aus der Federung. Teilweise reicht der Ausschubweg der Stützen aber nicht aus, daher schließen einige Hersteller bestimmte Aufstellungsarten aus Sicherheitsgründen aus.

Genaue Auskunft gibt im Einzelfall die Betriebsanleitung, die zu Lkw Lift oder Lkw Arbeitsbühne beigefügt ist. Wichtig: Es obliegt immer dem Bediener der Maschine, diese standsicher aufzubauen. Das Unternehmen hingegen muss Bediener entsprechend ihrer Qualifikation auswählen und nötigen Schulungen unterziehen. Der Hersteller der Arbeitsbühnen und Stapler mit Teleskop legt Grenzen und Anwendungsbedingungen für Lkw Lift, Anhänger, Teleskop Stapler und Lkw Arbeitsbühne fest.

Video: Einkranen einer Arbeitsbühne

Arbeitsbühne im Gelände nutzen

Der Lkw Lift oder die Lkw Arbeitsbühne, die auf der Straße eingesetzt werden, sind die eine Sache. Weitaus schwieriger ist der Aufbau einer Arbeitsbühne im Gelände, wenn dieses nicht befestigt ist. Die Arbeitshöhe kann bei der Arbeit an Windkraftanlagen oder Freileitungen sehr groß werden, auch das Scheren muss wieder beachtet werden. Auch Bau- und Wartungsarbeiten sowie Ausästungen von Bäumen zählen zu den typischen Einsatzgebieten der Arbeitsbühnen im Gelände.

Die Böden sind hier meist nicht befestigt und sehr uneben. Wichtig: Jede Stütze einer Arbeitsbühne muss mit einer maximalen Stützkraft gekennzeichnet werden, daraus und aus den Werten für Bodenpressungen, die nach DIN vorgegeben sind, kann die Fläche berechnet werden, die für den Stützteller nötig ist. Teilweise muss ein Gutachter herangezogen werden, damit Stapler und Bühnen sicher aufgestellt werden können. Angesichts möglicher Unfallfolgen ist dies keine Maßnahme, die als überzogen gelten kann. Es ist darauf zu achten, dass die Unterlegplatten in jedem Fall waagerecht angelegt werden, ansonsten graben sich die Stützen seitlich ein. Das hätte das Umstürzen von Arbeitsbühne oder Stapler zur Folge. Arbeitsbewegungen unterstützen diese Neigung zum Umstürzen zudem.

Bühne mit Teleskop: Sicheres Ausholzen im Gelände (#1)

Bühne mit Teleskop: Sicheres Ausholzen im Gelände (#1)

Stützen für Arbeitsbühne, Stapler und Co.

Sogenannte A-Stützen führen Rutschbewegungen aus, die mehr oder weniger stark ausfallen können. Dabei ist das Rutschen von der jeweiligen Schrägstellung abhängig. Auch Klappstützen können rutschen, vor allem, wenn der Stützteller um einen Drehpunkt heruntergeklappt wird. Sicherer sind Stützen, die senkrecht nach unten gefahren werden und sich am Fahrzeug direkt befinden. Sie werden als H-Stützen bezeichnet.

Der Rutschweg muss beim Einsatz von Unterlegplatten unterbaut sein, der Stützenteller muss immer noch einen ausreichenden Abstand zur Unterlegplatte bzw. deren Rand aufweisen, wenn die Bühnen völlig aufgebaut sind. Mobilkrane und Teleskopstapler sind dafür mit Holzbohlen ausgerüstet, die wie Eisenbahnschwellen aussehen und unter die Stützplatten gelegt werden.

Schulungen nötig: Ausbildung für Bediener

In den meisten Berufen sind Schulungen zur Weiterbildung nötig – geht es um die Bedienung von Teleskop Stapler, Lkw Lift, Bühne für Anhänger usw., ist die Schulung schon allein aus Sicherheitsgründen unabdingbar. So kommen verschiedene Seminare in Betracht, die unter anderem von der IPAF angeboten werden. Die Schulung ist in der Regel in Theorie und Praxis unterteilt und es wird nicht nur mit dem Lkw Lift oder der Lkw Arbeitsbühne gearbeitet, sondern es kommen auch Lifte für Anhänger oder der Teleskopstapler zum Einsatz bzw. zur Sprache. Behandelt werden die Tragfähigkeiten der verschiedenen Untergründe, auf der Lkw Lift oder Stapler mit Teleskop eingesetzt werden können.

Welche Unterbauflächen nötig sind, was bei den einzelnen Geräten zu beachten ist und welche Lasten übernommen werden können, sind weitere wichtige Themen. Auch der Bereich Tecdata wird behandelt, denn mithilfe eines CAD-Programms kann die Sicherheit beim Einsatz deutlich erhöht werden. Tecdata dient als Hilfe bei der Berechnung zu Einsatz- und Standfähigkeit von Lkw Lift, Stapler mit Teleskop, Bühne für Anhänger und weiteren Bühnenarten. Auch rechtliche Besonderheiten beim Einsatz der Geräte im öffentlichen Raum werden behandelt.

Moderne Bühne mit Teleskop: Unerreichbare Höhen erreichbar gemacht (#2)

Moderne Bühne mit Teleskop: Unerreichbare Höhen erreichbar gemacht (#2)

Verschiedene Bühnen für unterschiedliche Einsätze

Je nach Einsatzbereich und nötiger Arbeitshöhe können verschiedenen Bühnen verwendet werden. So gibt es die

  • Lkw-Bühne
  • Ketten-Arbeitsbühne
  • Teleskop-Bühne
  • Bühne mit Teleskopmast
  • Scheren-Arbeitsbühne
  • Bühne für Anhänger

Diese Varianten sowie die einzelnen Typen an Arbeitsbühnen sind beim gl-verleih zu finden. Die einzelnen Hebebühnenarten können hier gemietet werden, außerdem sind hilfreiche Informationen zu den einzelnen Herstellern zu finden. Auch hier gilt, dass die Arbeitssicherheit Trumpf ist, die Geräte sind daher alle entsprechend geprüft.

Video: Arbeit mit einer Ketten-Arbeitsbühne:


Bildnachweis: © Fotolia – Titelbild + #1 ARochau, #2 fineart-collection

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Share.

Leave A Reply